2. Bundesliga 2005/06, 23. Spieltag
16:02 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (Dresden)
Kennedy
für Vorbeck
Dresden

16:22 - 66. Spielminute

Spielerwechsel (Bochum)
van Hout
für Edu
Bochum

16:30 - 74. Spielminute

Spielerwechsel (Bochum)
Rathgeber
für Fabio Junior
Bochum

16:30 - 74. Spielminute

Spielerwechsel (Dresden)
Langen
für Fröhlich
Dresden

16:43 - 87. Spielminute

Spielerwechsel (Bochum)
Butscher
für Misimovic
Bochum

SGD

BOC

23. Spieltag, Dynamo Dresden - VfL Bochum 0:0

Trüber Nachmittag an der Elbe

Nach dem 1:0-Sieg unter der Woche über Hansa Rostock sah Dynamos Trainer Peter Pacult keinen Grund für personelle Änderungen und schickte exakt jene Startelf ins Rennen, die auch gegen die Ostseestädter begann. Joshua Kennedy saß erstmals nach seiner Achillessehnenverletzung wieder auf der Bank. Bochums Coach Marcel Koller musste seine Mannschaft im Vergleich zum 1:1 gegen Greuther Fürth auf einer Position umstellen: Der Gelb-gesperrte Bechmann wurde im Angriff durch Edu ersetzt.


Der 23. Spieltag im Überblick


Beide Teams begannen die Partie vor rund 13.000 Zuschauer im Rudolf-Harbig-Stadion verhalten. Kleinere Kopfball-Chancen durch Edu (4.) und Bröker (7.) waren zunächst die einzigen Aufreger.

In der Folgezeit wurden die Dynamos aktiver und konnten sich ein optisches Übergewicht erspielen. Bochums "Brasilien-Sturm" mit Edu und Fabio Junior konnte sich zunächst nicht in Szene setzen. Allerdings stand die Defensive des VfL sicher, so dass die Bemühungen der Sachsen nicht zum Erfolg führten. Und dann hatte der VfL plötzlich die Riesenmöglichkeit zur Führung: Votava schlug ein "Luftloch", so dass Edu freie Fahrt hatte. Der Brasilianer schob den Ball aber freistehend knapp am linken Pfosten vorbei (39.). Bis zum Pausenpfiff tat sich dann nichts mehr.

Nach der Pause war es dann soweit: Nach zwölf Wochen Pause wurde Kennedy für Vorbeck eingewechselt. Bei dichter werdendem Schneetreiben und sich verschlechternden Platzverhältnissen war Kampf nun Trumpf, Kombinationsspiel auf dem rutschigen Boden war kaum mehr möglich. Das Niveau der Partie nahm auch kontinuierlich ab, wie in Hälfte eins gab es nur eine zwingende Aktion, als ein Kopfball von Beuchel in der 87. Minute knapp am Tor vorbeiging. Dem Spielverlauf entsprechend endete die enttäuschende Partie mit einem torlosen Remis.

Tore und Karten

Tore Fehlanzeige

Dresden

Horvat 3 - Pergl 3, T. Votava 3,5, Kukielka 2,5, Csik 3,5 - Beuchel 3 , Ulich 3, Wagefeld 3, Fröhlich 3 - Bröker 3,5, Vorbeck 5

Bochum

Renno 3 - Pallas 3,5, Maltritz 2,5, Drsek 2,5 , Meichelbeck 3 - Zdebel 3 , Imhof 3,5, Misimovic 3 , Trojan 3,5 - Fabio Junior 4 , Edu 3

Schiedsrichter-Team

Christian Dingert Gries

3
Spielinfo

Stadion

Rudolf-Harbig-Stadion

Zuschauer

13.153

Schneetreiben, schlechte Platzverhältnisse und ein trübes torloses Remis. Die Fans im Rudolf-Harbig-Stadion haben schon bessere Nachmittage erlebt. Doch weder Dynamo Dresden noch der Spitzenreiter VfL Bochum konnten Torgefahr entwickeln, so dass die langweilige Partie folgerichtig mit 0:0 endete.