2. Bundesliga 2005/06, 20. Spieltag
18:09 - 8. Spielminute

Tor 1:0
D. Graf
Kopfball
Vorbereitung Siegert
Braunschweig

18:20 - 18. Spielminute

Tor 2:0
D. Graf
Rechtsschuss
Vorbereitung Rische
Braunschweig

18:25 - 24. Spielminute

Spielerwechsel (Rostock)
Pohl
für K. Madsen
Rostock

18:25 - 24. Spielminute

Spielerwechsel (Rostock)
Rathgeb
für Lapaczinski
Rostock

18:40 - 38. Spielminute

Tor 3:0
Rische
Kopfball
Vorbereitung Tauer
Braunschweig

19:20 - 64. Spielminute

Tor 4:0
K. Rodrigues
Rechtsschuss
Braunschweig

19:22 - 65. Spielminute

Spielerwechsel (Rostock)
von Walsleben-Schied
für Prica
Rostock

19:29 - 72. Spielminute

Spielerwechsel (Braunschweig)
L. Fuchs
für K. Rodrigues
Braunschweig

19:34 - 77. Spielminute

Spielerwechsel (Braunschweig)
Heun
für Kuru
Braunschweig

19:38 - 81. Spielminute

Spielerwechsel (Braunschweig)
Hauswald
für Amedick
Braunschweig

19:44 - 87. Spielminute

Tor 4:1
Kern
Kopfball
Vorbereitung Bülow
Rostock

BRA

ROS

Nachholspiel, Eintr. Braunschweig - Hansa Rostock 4:1 (3:0)

Graf sorgt für frühe Entscheidung

Michael Krüger konnte nach drei Niederlagen in Serie gegen Paderborn einen 2:0-Sieg feiern. Im Vergleich dazu stellte er auf zwei Positionen um. Amedick (nach Bänderriss im Sprunggelenk) rückte für Grimm wieder in die Abwehr und Rodrigues lief an Stelle von Lars Fuchs auf.

Auch die Gäste aus Rostock gewannen am Wochenende mit 2:0 gegen Karlsruhe. Trainer Frank Pagelsdorf veränderte seine Anfangsformation ebenfalls auf zwei Positionen: Hansen und Prica ersetzten Cetkovic und Schied.


Alle Nachholspiele und die Tabelle


Die Gastgeber legten im Stadion an der Hamburger Straße einen Blitzstart hin. Auf der linken Seite setzte sich Siegert durch und flankte von der Grundlinie hoch an den Fünfmeterraum. Dort ging Graf zum Kopfball und konnte unbedrängt einnicken – Torhüter Schober war dabei chancenlos (8.). Hansa zeigte gleich nach Wiederanpfiff eine Reaktion. Amedick wehrte nur halbherzig ab, der Nachschuss von Kern ging dann nur knapp am Tor vorbei (10.).

Aber gerade als Rostock immer besser in die Partie kam, schlug Braunschweig erneut zu. Mit einem langen Ball auf Siegert eröffnete Rodrigues das Spiel. Schließlich lief Rische in den freien Raum. Als Schober herauskam, legte er quer auf den mitgelaufenen Graf, der locker ins leere Tor einschieben konnte (18.).

Danach musste Coach Frank Pagelsdorf reagieren und wechselte für Madsen und Lapaczinski Rathgeb und Pohl ein. Zählbares gelang jedoch weiterhin nur der Heimelf, obwohl Rostock in dieser Phase noch alles versuchte. Einen langen Ball von Tauer köpfte Rische aus 18 Metern aufs Tor. Der Ball ging zwar nur ans Lattenkreuz, von dort sprang er allerdings unglücklich zurück auf Schober und vom Keeper schließlich ins Tor (38.). Damit beendete Rische eine lange Durstphase ohne Torerfolg, seit dem 2. Spieltag hatte er nicht mehr getroffen.

Nach der Pause verwaltete Braunschweig die Führung zunächst nur noch. In Folge dessen erspielte sich Hansa ein leichtes Übergewicht, konnte sich jedoch nicht zwingend durchsetzen. Das Tor fiel neuerlich auf der anderen Seite. Nachdem es spielerisch nicht mehr ganz so flüssig lief, nutze die Krüger-Elf eine Standardsituation. Aus 17 Metern trat Rodrigues an und schlenzte den Ball über die Mauer zum 4:0 (65.).

In der Schlussphase der Partie vergab Kern eine der besten Möglichkeiten für Hansa, wenigstens für den Anschluss zu sorgen (74.). Er war es dann aber, der kurz vor Abpfiff doch noch den Ehrentreffer erzielte. Nach einem Freistoß konnten sich die Braunschweiger nicht befreien, Kern war mit seinem Kopf zur Stelle und sorgte für den Ehrentreffer (87.).

Tore und Karten

1:0 D. Graf (8', Kopfball, Siegert)

2:0 D. Graf (18', Rechtsschuss, Rische)

3:0 Rische (38', Kopfball, Tauer)

4:0 K. Rodrigues (64', direkter Freistoß, Rechtsschuss)

4:1 Kern (87', Kopfball, Bülow)

Braunschweig

Stuckmann 3 - Siegert 2, Jülich 3 , Amedick 3 , Tauer 3 - D. Graf 2 , Lieberknecht 3 , Bick 3, K. Rodrigues 3 - Rische 3 , Kuru 3,5

Rostock

Schober 4,5 - Brecko 4 , Sebastian 4, K. Madsen 5,5 , M. Hartmann 4 - Bülow 4, Rydlewicz 3,5 , Lapaczinski 5,5 , K. Hansen 4,5 - Kern 4,5 , Prica 5,5

Schiedsrichter-Team

Peter Gagelmann Bremen

2
Spielinfo

Stadion

Eintracht-Stadion

Zuschauer

17.700

Nach dem 4:1-Kantersieg gegen Rostock scheint der Klassenerhalt für Eintracht Braunschweig gesichert. Rostock kann dagegen nach der erneuten Auswärtsniederlage die letzten Hoffnungen auf einen Aufstiegsplatz endgültig begraben.