16:08 - 52. Spielminute

Spielerwechsel (Burghausen)
Burkhardt
für Ro. Schmidt
Burghausen

16:09 - 52. Spielminute

Tor 1:0
Hadji
Rechtsschuss
Vorbereitung Demai
Saarbrücken

16:10 - 54. Spielminute

Spielerwechsel (Burghausen)
Kneißl
für Oslislo
Burghausen

16:16 - 60. Spielminute

Spielerwechsel (Saarbrücken)
Laping
für Hagner
Saarbrücken

16:24 - 68. Spielminute

Spielerwechsel (Burghausen)
O. Fink
für R. Paul
Burghausen

16:25 - 69. Spielminute

Spielerwechsel (Saarbrücken)
Bencik
für Thiebaut
Saarbrücken

16:33 - 76. Spielminute

Tor 1:1
Kneißl
Kopfball
Vorbereitung Wiesinger
Burghausen

SBR

BUR

2. Bundesliga

Erstes Tor und erster Punkt

5. Spieltag, 1. FC Saarbrücken - SVW Burghausen 1:1 (0:0)

Erstes Tor und erster Punkt

FCS-Trainer Rudi Bommer änderte seine Mannschaft nach der 0:4 -Pleite in Aachen auf zwei Positionen: Für Bencik und Nsaliwa rückten Thiebaut und Amri in die Startformation. Auf Seiten von Wacker Burghausen stellte Trainer Markus Schupp gegenüber dem 1:1 gegen Unterhaching gleich viermal um. Für Jeknic, Fink, Burkhardt und Kazior begannen Nehrbauer, Vukovic, Bugavac und Paul.


Der 5. Spieltag im Überblick


Der 1. FC Saarbrücken begann - nach dem katastrophalen Start verständlich - sehr nervös. Doch je länger das Spiel dauerte, desto mutiger spielten die Saarländer nach vorne. In der ersten Hälfte verhinderte Burghausens Keeper Uwe Gospodarek mit zwei klasse Paraden einen möglichen Rückstand. Der ehemalige Bayern-Keeper entschärfte erst einen Schuss von Chadli Amri aus halblinker Position (12.) und wehrte einen Schuss von Thiebaut glänzend ab (40.). Burghausen enttäuschte in den ersten 45 Minuten auf ganzer Linie und kam kaum einmal gefährlich nach vorne.

Nach der Pause hatte der Tabellenletzte wieder den besseren Start. Nach einem Freistoß von Demai kam Mustapha Hadji völlig frei am Fünfmeterraum zum Kopfball, doch der Marokkaner setzte den Ball neben den Pfosten (49.). Drei Minuten später durfte der FCS dann doch noch über das erste Saisontor jubeln. Mustafa Hagji traf kurz nach seiner vergebenen Großchance zur 1:0-Führung (52.). Das erste Tor der Saarländer nach 417 (!) Minuten.

Erst jetzt wachten die Gäste aus Oberbayern auf. Trainer Schupp brachte drei neue Spieler und damit frischen Wind. FCS-Keeper Ziegler machte die Ausgleichschance des eingewechselten Burkhardt zunichte (61.). In dieser Phase boten sich den Saarbrückern bei Kontern Chancen, die Partie zu entscheiden. Bencik hatte das 2:0 auf dem Fuß, vergab aber leichtfertig (75.).

Eine Viertelstunde vor Ende war es der ebenfalls eingewechselte Kneißl, der zum Ausgleich traf. Nach einer Flanke von Wiesinger vom rechten Flügel kam der Joker mit dem Kopf an den Ball und ließ Ziegler keine Chance (76).

Saarbrücken versuchte in der Schlussphase das Spiel zu seinen Gunsten zu entscheiden, es reichte aber nur zu einem Unentschieden.

Tore und Karten

1:0 Hadji (52', Rechtsschuss, Demai)

1:1 Kneißl (76', Kopfball, Wiesinger)

Saarbrücken

Marc Ziegler 2 - Demai 2,5, Haastrup 3,5, Adiele 3, Pelzer 3 - Nehrbauer 3 , Rozgonyi 3, Hagner 4 , Hadji 3 , Amri 2,5 - Thiebaut 3,5

Burghausen

Gospodarek 2 - Forkel 4 , N. Herzig 4,5, Vukovic 4,5, R. Paul 4 - Wiesinger 4, Bonimeier 3,5, Ro. Schmidt 4 , Oslislo 3 - Bogavac 5, Krejci 4,5

Schiedsrichter-Team

Holger Henschel Braunschweig

2,5
Spielinfo

Stadion

Ludwigsparkstadion

Zuschauer

5.000

Saarbrücken kam zwar im fünften Spiel mit dem ersten Tor zum ersten Punkt, doch mit einer besseren Chancenverwertung hätte die Bommer-Elf das Spiel gegen wenig überzeugende Burghauser gewinnen können.