Zweiter Aufstieg in die Bundesliga für den Mittelfeldspieler

Behrens: Ein Kapitän, der den Club mitreißt

Hanno Behrens, 1. FC Nürnberg

Lautstarker Anführer: Club-Kapitän Hanno Behrens. imago

Als die Partie in Sandhausen zum zähen Geduldsspiel zu werden drohte, war Behrens zur Stelle und löste mit einem Kopfballabstauber den Knoten. "Es war ein überragendes Gefühl, das Tor zu machen. Der Aufstieg war der große Traum. Jetzt ist er wahr geworden", jubilierte Behrens nach dem Schlusspfiff.

Für den Mittelfeldspieler war es bereits der 14. Treffer der Saison. Die Zahl an sich ist schon beeindruckend, hinzu kommt, dass einige dieser Tore verdammt wichtig waren. Behrens riss den Club mit, auch oder gerade dann, wenn es mal nicht lief. "Es ist keine Überraschung, dass seine Tore gerade in den Spielen in Kiel und Sandhausen die Türöffner waren", sagte Andreas Bornemann.

Der Sportvorstand hatte sich eigentlich vorgenommen, keinen der Aufstiegshelden hervorzuheben. Ein paar Sätze später merkte er aber: "An Hanno Behrens kommst du nicht vorbei. Er hat auf allen Ebenen einen sensationellen Job gemacht, auf und neben dem Platz. Die Entscheidung des Trainers, ihm die Binde zu geben, war goldrichtig."

Aufstiege sind immer Weltklasse, besser geht's nicht. Das muss man auskosten.

Hanno Behrens

Auch beim Feiern ging Behrens am Sonntag voran, ob auf dem Zaun vor dem Fanblock in Sandhausen oder später als Vorsänger auf dem Balkon am Valznerweiher. Der 28-Jährige hatte sich einen Club-Schal um den Kopf gebunden und stimmte zum x-ten Mal an diesem Tag den Klassiker "Nie mehr 2. Liga an", die Menge grölte mit.

"Aufstiege sind immer Weltklasse, besser geht's nicht. Das muss man auskosten", meinte Behrens. Er selbst erlebt den Aufstieg ins Oberhaus zum zweiten Mal, 2015 war ihm der Coup bereits mit Darmstadt gelungen. Doch damals kam Behrens nicht in der Bundesliga an, sondern wechselte zum Zweitligisten Nürnberg. Das wird diesmal nicht passieren: "Ich bleibe hier, da führt kein Weg daran vorbei", verspricht der gebürtige Elmshorner. Auf seinen Kapitän kann der FCN also auch in der Bundesliga bauen. Doch zunächst hat Behrens andere Dinge im Kopf: "Jetzt gibt es erst mal zwei, drei Tage nur Party!"

David Bernreuther

kicker.tv Hintergrund

Frenetischer Empfang: 10.000 Club-Fans feiern Aufstieg

alle Videos in der Übersicht