Bundesliga

Schalkes Rückkehr: Der eine Knopf und ein Friseur

Champions League mit Königsblau

Schalkes Rückkehr: Der eine Knopf und ein Friseur

FC Schalke

Jubeln mit den Fans: Der FC Schalke spielt wieder Champions League. Getty Images

Seit dem 2:1 beim FCA steht fest: Nach drei Jahren Abstinenz spielt Königsblau im nächsten Jahr wieder in der Champions League. Zur Belohnung gab's in der Heimat einen Mainzer Auswärtssieg bei Ruhrrivale Dortmund, der S04 auch noch die Vizemeisterschaft bescherte.

Wie uns die Fans auswärts und zuhause jedes Mal unterstützen, ist nicht selbstverständlich. Das ist Schalke.

Tedesco über den königsblauen Anhang
Trainersteckbrief Tedesco
Tedesco

Tedesco Domenico

Spielersteckbrief Kehrer
Kehrer

Kehrer Thilo

Bundesliga - Tabelle
Pl. Verein Punkte
1
Bayern München
84
2
FC Schalke 04
60
3
Borussia Dortmund
55

"Das war heute so ein Spiel", verfiel Domenico Tedesco bei "Sky" ganz kurz in die Analyse, "das man teilweise für die komplette Saison nehmen kann: ein bisschen wackelig angefangen, dann reingekämpft und am Ende viele Torchancen liegenlassen." Vor zwei Wochen wurde das in Köln noch bestraft und Tedesco war sauer. Diesmal aber konnte es dem Erfolgscoach herzlich egal sein, denn die Champions League "fühlt sich richtig gut an".

Herz und Leidenschaft: Tedesco findet's "einfach mega"

Seine Jungs, holte Tedesco aus, "spielen mit Herz und Leidenschaft". Der achte Auswärtssieg der Saison, die Vizemeisterschaft und die Königsklasse - "das ist einfach mega."

Auch Ralf Fährmann strahlte bei "Sky": "Wir haben hier eine, sehr emotionale Saison gekrönt", meinte Schalkes Torhüter und sagte mit Blick auf die Champions League: "Man saß jeden Dienstag-, Mittwochabend da und hat die Hymne gehört - ich glaube, dieser Verein gehört da einfach hin. Deshalb sind wir wahnsinnig stolz, dass wir den Fans das geben konnten, dass wir wieder im Königshaus des Fußball sind."

Gejubelt wurde unter sich erst im hüpfenden Mittelkreis, dann gemeinsam mit den zahlreich mitgereisten Fans. "Ich glaube, das ist das Wichtigste", wurde Tedesco emotional. "Wie uns die Fans auswärts und zuhause jedes Mal unterstützen, ist nicht selbstverständlich. Das ist Schalke."

Matchwinner Kehrer erspart sich den Gang zum Friseur

Matchwinner war ausgerechnet der, der ohne eigenes Zutun unter der Woche für Aufmerksamkeit gesorgt hatte. Thilo Kehrer, wie der suspendierte Max Meyer von Roger Wittmann beraten, soll beim FC Schalke verlängern. Nach der Causa seines ausgemusterten Kollegen galt das zuletzt als wacklig, am Samstag bescherte Kehrer Königsblau aber erstmal den Auswärtssieg - und kann sich somit den Gang zum Friseur sparen.

Wie Tedesco zum Schluss erklärte, waren die Standardsituationen, die zu beiden Toren führten und Schalke in dieser Saison schon so oft weiterhalfen, einstudiert. "Wir haben Thilo gesagt, 'wenn du kein Tor machst' - weil er oft drankommt, aber nicht trifft - 'müssen die Haare ab'. Das ist wohl der richtige Knopf gewesen." Wie so oft in Tedescos bisheriger Erfolgsgeschichte.

mkr

Bilder zur Partie FC Augsburg - FC Schalke 04