Bremen verpflichtet Erfolgscoach als Technischen Direktor

"Schritt mit Weitblick": Werder holt Schaaf zurück

Thomas Schaaf

Kehrt zum SV Werder zurück: Thomas Schaaf. picture alliance

Schon lange stand das Thema beim SVW auf der Agenda, "bis Ende April" wollte Manager Frank Baumann die Personalie Schaaf geklärt haben. "Thomas Schaaf kehrt als Technischer Direktor zum SV Werder zurück", teilte Bremen am Montag mit.

"Wir haben unsere sportlichen Strukturen im Profi- und Ausbildungsbereich sehr genau unter die Lupe genommen und sie für die Zukunft aufgestellt. Thomas Schaaf in dieser Position ist für mich eine Schlüsselstelle in der Verzahnung zwischen Profi- und Ausbildungssektor. Ich freue mich sehr, dass wir einen Fußballfachmann mit seiner Expertise dafür gewinnen konnten", erklärte Baumann.

Werder Bremen - Die letzten Spiele
St. Pauli (A)
1
:
0
Frankfurt (A)
2
:
2
Werder Bremen - Vereinsdaten

Gründungsdatum

04.02.1899

Vereinsfarben

Grün-Weiß

Schaaf, der von 1999 bis 2013 als Chefcoach bei Werder fungierte und 2004 das Double gewann, wird sein neues Amt am 1. Juli antreten. "Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit Frank Baumann und allen sportlichen Verantwortlichen, mit denen wir eine Top-Ausbildung auf internationalem Niveau nachhaltig etablieren wollen. Ich halte es für einen Schritt mit Weitblick und bin sehr motiviert, meinen Beitrag in dieses Konzept einzubringen", so der seit heute 57-Jährige.

Auch Trainer Kohfeldt freut sich auf Schaaf: "Ich bin sicher, dass ich auch den Austausch mit ihm suchen werde, auch wenn seine Aufgabe nicht im Tagesgeschäft am Bundesliga-Team verortet ist. Er ist eine charismatische Persönlichkeit mit hoher Fachkompetenz. Ich freue mich, dass er wieder an Bord ist."

nik

Ottos Werder-Erben: Schaaf stellt alle in den Schatten