Sechs Legenden zu Absturz und Zukunft des FCK

Foda: "Es wurde immer nur kurzfristig gedacht"

Hat eine klare Meinung zum Niedergang des 1. FCK: Franco Foda.

Hat eine klare Meinung zum Niedergang des 1. FCK: Franco Foda. imago

"Der Niedergang war ein schleichender Prozess. Das hat schon nach dem Abstieg 2012 angefangen, als ich Trainer wurde. Am Ende der Saison haben wir in der Relegation gegen Hoffenheim zwar nur knapp den Aufstieg verpasst, ich persönlich habe aber damals schon keine feste Strukturen gesehen, keine klare Strategie, auch keine Identifikation. In der Saison danach habe ich vermehrt junge Spieler wie Willi Orban oder Dominique Heintz eingebaut, das wäre ein guter Weg gewesen."

"Leider wurde die Ruhe aber nicht bewahrt. Auch danach wurden oft die Trainer gewechselt, es gab viel Fluktuation in der Scouting-Abteilung, jedes Jahr kamen und gingen viele Spieler - dann fehlt auch die Identität. Es wurde immer nur kurzfristig gedacht, anstatt einen Plan über zwei oder drei Jahre zu entwickeln. Denn es gelingt nicht immer, direkt in der nächsten Saison aufzusteigen."

Vereinsdaten 1. FC Kaiserslautern

Gründungsdatum02.06.1900

Mitglieder17.466

VereinsfarbenRot-Weiß

Anschrift Fritz-Walter-Straße 1
67663 Kaiserslautern

Internetwww.fck.de

Vereinsinfo

"Es ist gut, dass Michael Frontzeck Trainer und Martin Bader Sportvorstand bleiben. Jetzt benötigt der Verein Ruhe und eine klare Strategie, dafür sind die richtigen Leute am Werk. Auch für den Fall, dass der Wiederaufstieg nicht sofort gelingt, muss ein Plan für das nächste Jahr vorhanden sein. Denn wenn du kontinuierlich arbeitest, wird sich der Erfolg schon einstellen."

"Die ganze Region muss jetzt die 3. Liga annehmen, aber da bin ich guter Dinge. Was die Fans nach dem Spiel in Bielefeld gemacht haben, war unglaublich. Sie haben ein Gespür entwickelt, dass die Mannschaft die Unterstützung benötigt. Ich wünsche dem FCK nur das Beste und die nötige Ruhe."

In der Montagausgabe des kicker sprechen fünf weitere FCK-Legenden über den Absturz und die Zukunft des Vereins. Warum Martin Wagner glaubt, dass der Mythos vom Betze langsam gestorben ist, warum Tobias Sippel denkt, dass der Wiederaufstieg eine schwere Mission wird, und warum sich Thomas Riedl der Meinung von Meistertrainer Otto Rehhagel anschließt.

Patrick Kleinmann/Carsten Schröter

Abstieg in die 3. Liga: Der Höllenritt des FCK