DFB-Vizepräsident Koch dennoch zuversichtlich

FIFA eSport-Nationalmannschaft - "Derzeit kein Thema"

Das Trikot bleibt im Schrank. Vorerst wird es keine FIFA eSport-Nationalmannschaft geben.

Das Trikot bleibt im Schrank. Vorerst wird es keine FIFA eSport-Nationalmannschaft geben. kicker eSport

Anlässlich der Gründung der französischen FIFA eSport-Nationalmannschaft fragten wir in der vergangenen Woche, wen Ihr in einer deutschen Auswahl sehen wollt. Für die kicker eSport-Leser sind Cihan Yasarlar, Benedikt 'SaLz0r' Saltzer, Tim 'Tim Latka' Schwartmann und Tim 'TheStrxngeR' Katnawatos gesetzt. Beim Deutschen Fußball-Bund sei die Aufstellung eines eigenen FIFA eSport-Teams dagegen noch kein Thema. "Ich glaube nicht, dass sich im DFB aktuell jemand mit der Frage befasst, eine Nationalmannschaft aufzustellen. Das ist derzeit kein Thema", sagt DFB-Vizepräsident Koch.

Vergleich mit Futsal

Nach Kochs Aussagen sei es vernünftig, dass der DFB die Dinge langsam Stück für Stück angeht. FIFA-eSport sei in dieser Hinsicht mit Futsal zu vergleichen. Dabei handelt es sich um eine spezielle Abwandlung des Hallenfußballs, die bereits seit 1930 existiert, in Deutschland aber eher eine kleine Rolle spielt. "Es hat eine ganze Reihe an Jahren gedauert, bis wir uns mit der Frage beschäftigt haben, ob wir eine Futsal-Nationalmannschaft gründen", so Koch. Im Dezember 2015 war es für die Hallenfußballer dann doch so weit.

Wie lange die FIFA-eSportler auf eine eigene Nationalmannschaft warten müssen, steht dagegen noch in den Sternen. Das Futsal Beispiel gibt jedoch Hoffnung, dass es in der Zukunft auch ein deutsches Aufgebot für FIFA-eSportler geben wird.

Christian Mittweg

Vizepräsident Martin Müller im Interview

ESBD und DOSB - kein kritisches Verhältnis

alle Videos in der Übersicht