Die Tür in Dortmund für den Torjäger ist nicht ganz zu

Batshuayi: Vor allem eine Sache des Preises

Michy Batshuayi

Ungewisser Blick in die Zukunft: Michy Batshuayi. imago

Eine eventuelle Weiterverpflichtung Batshuayis hängt von zwei entscheidenden Faktoren ab: Der Trainer des FC Chelsea - wer auch immer in der kommenden Saison das sein wird - muss darüber befinden, ob er in der Zukunft Wert auf die Dienste des bisher nach Dortmund ausgeliehenen Angreifers legt. Vor allem ist es aber eine Sache des Preises, ob Dortmund den 24-Jährigen für länger als nur ein halbes Jahr unter Vertrag nehmen kann. Über die in England am Donnerstag kolportierten 57 Millionen Euro werden die BVB-Bosse nicht eine Sekunde nachdenken.

Batshuayi ließ in den knapp drei Monaten beim BVB mit immerhin neun Pflichtspieltoren und einem Assist aufhorchen. Für den Übergang nach dem Wechsel Pierre-Emerick Aubameyangs zum FC Arsenal erledigte er seinen Vertreterjob durchaus gut. Allerdings machte er in Spielen gegen Topteams wie Bayern München oder Schalke keinen Stich.

Spielersteckbrief Batshuayi

Batshuayi Michy

FC Chelsea

Belgien

Spielerprofil
die letzten 10 Spiele - Borussia Dortmund
Gladbach (A)
0
:
2
Düsseldorf (H)
3
:
2
Bremen (A)
2
:
2
Schalke (H)
2
:
4
Freiburg (A)
0
:
4
Mainz (H)
2
:
1
Bayern (A)
5
:
0
Wolfsburg (H)
2
:
0
Paderborn (A)
abges.
Hertha (A)
2
:
3
alle Termine

Batshuayis Werkzeugkasten als Torjäger ist ordentlich gefüllt - aber nicht so reichhaltig, dass er der neue Lewandowski werden könnte. Bis sich der FC Chelsea festlegt, wird wohl noch einige Zeit ins Land gehen. Das erhöht die Wahrscheinlichkeit, dass der BVB davon unabhängig noch einen anderen Stürmer transferieren wird.

hen

kicker.tv Hintergrund

BVB: Gründe und Lehren einer schwierigen Saison

alle Videos in der Übersicht