3. Liga

VfR Aalen - Thomas Geyer bleibt ein weiteres Jahr in Aalen

VfR Aalen stellt Weichen für die kommende Saison

Geyer bleibt ein weiteres Jahr in Aalen

Thomas Geyer

Spielte fünfmal für die deutsche U-20-Nationalmannschaft: Aalens Verteidiger Thomas Geyer. imago

32-mal stand Thomas Geyer in der laufenden Saison für den VfR Aalen auf dem Platz. Nun hat sich der 27-jährige Leistungsträger für einem Verbleib auf der Ostalb entschieden und unterzeichnete einen Einjahresvertrag bis Sommer 2019. "Er wird auch in Zukunft eine zentrale Rolle übernehmen", sagte Aalens Präsidiumsmitglied Hermann Olschewski gegenüber dem kicker (Donnerstagsausgabe). Geyer hatte sich den Schwaben im Sommer 2016 angeschlossen und war vom SV Wehen Wiesbaden gekommen. Der beim SSV Ulm und dem VfB Stuttgart ausgebildete Defensivmann absolvierte seitdem 76 Pflichtspiele.

Anhölcher kommt - Profivertrag für Papadopoulos

Der VfR tüftelt damit weiter an seinem Kader für die kommende Spielzeit. Bereits zuvor hatte der Verein die Verpflichtung von Hoffenheims Angreifer Nils Anhölcher bekanntgegeben, der in der U-19-Bundesligamannschaft der Kraichgauer spielt und in dieser Saison fünf Tore in 14 Partien erzielte. Die Verpflichtung des 18-Jährigen gilt als beispielhaft für die neue Personalplanung beim VfR, der unter seinem neuen Cheftrainer Argirios Giannikis, der im Sommer auf Peter Vollmann folgt, verstärkt auf "junge, hungrige Talente" setzen will, "die bei uns den nächsten Schritt in ihrer Entwicklung gehen wollen", so Olschewski. In dieselbe Kategorie wie Anhölcher fällt auch Verteidiger Antonios Papadopoulos, der in der U 19 des VfR spielt und mit einem Profivertrag ausgestattet werden soll.

Spielersteckbrief R. Müller
R. Müller

Müller Robert

Spielersteckbrief Traut
Traut

Traut Sascha

Spielersteckbrief Morys
Morys

Morys Matthias

Spielersteckbrief T. Schulz
T. Schulz

Schulz Thorsten

Spielersteckbrief Geyer
Geyer

Geyer Thomas

Spielersteckbrief Husic
Husic

Husic Raif

Spielersteckbrief Stanese
Stanese

Stanese Daniel

Spielersteckbrief Kader
Kader

Kader Cagatay

Spielersteckbrief Vasiliadis
Vasiliadis

Vasiliadis Sebastian

Spielersteckbrief Anhölcher
Anhölcher

Anhölcher Nils

Spielersteckbrief Feil
Feil

Feil Noah

Spielersteckbrief Papadopoulos
Papadopoulos

Papadopoulos Antonios

Husic bleibt bis 2019

Noch in der Schwebe sind derweil die Verhandlungen mit den Verteidigern Daniel Stanese und Thorsten Schulz sowie Mittelfeldmann Noah Feil. Ersatzkeeper Raif Husic unterzeichnete einen neuen Vertrag bis 2019. Fest steht dagegen der Abgang von Sebastian Vasiliadis, der nach einer neuen Herausforderung sucht und beim FC Ingolstadt ein Thema sein soll. Auch Robert Müller, der das Interesse von Liga-Konkurrent Jena geweckt haben soll, steht wie Stürmer Cagatay Kader (nur fünf Spiele) vor dem Absprung.

Osnabrück-Spiel: Morys fehlt weiterhin - Traut fraglich

Bei allen Gedankenspielen um die Zukunft gerät das anstehende Heimspiel gegen den VfL Osnabrück am Sonntag (14 Uhr, LIVE! bei kicker.de) fast schon in den Hintergrund. Für beide Mannschaften geht aus tabellarischer Sicht um nicht mehr viel. "Trotzdem denke ich, dass sich die Zuschauer am Sonntag auf ein interessantes Spiel freuen dürfen, da beide Mannschaften unbedingt das Erfolgserlebnis wollen und dementsprechend auch ins Risiko gehen werden", wird Aalens Trainer Peter Vollmann auf der Klubwebsite zitiert. Weiterhin nicht zur Verfügung steht dem 60-Jährigen unter anderem Angreifer Matthias Morys (Muskelfaserriss). Sascha Traut, der beim vergangenen Spiel in Jena (2:3) schon angeschlagenen gefehlt hatte, ist dagegen wieder eine Option.

pau/ah