Bundesliga

Fußball, 1. FC Köln und Rapid Wien - Berater: "Wahrscheinlichkeit ist sehr groß, dass Louis Schaub mit Köln Bundesliga spielt"

Österreicher könnte es Sabitzer nachmachen

"Wahrscheinlichkeit ist sehr groß, dass Louis mit Köln Bundesliga spielt"

Bald im FC-Trikot am Ball? Rapid-Offensivmann Louis Schaub nähert sich Köln immer mehr an.

Bald im FC-Trikot am Ball? Rapid-Offensivmann Louis Schaub nähert sich Köln immer mehr an. imago

Der Transfer des österreichischen Nationalspieler Louis Schaub zum FC nimmt immer konkretere Formen an. Anders ist es nicht zu erklären, dass dessen Berater Walter Künzel nun im "Kurier" erklärte: "Noch ist keine endgültige Entscheidung gefallen. Klar ist: Köln ist ein sehr interessanter, großer Klub. Mit 23 ist wohl der richtige Zeitpunkt für Louis gekommen, um sich auch abseits von Rapid durchzubeißen."

Der Kreativspieler, der auf allen drei Positionen hinter den Spitzen einsetzbar ist, verfügt in seinem bis 2020 laufenden Vertrag in Wien eine Ausstiegsklausel. Für eine Ablöse zwischen drei und vier Millionen Euro könnte der Linksfuß Rapid verlassen. Und die Anzeichen verdichten sich immer mehr, dass es ihn nach Köln zieht. Denn sein Berater widersprach auch der Aussage von Rapid-Sportchef Fredy Bickel, der Schaub aufgrund dessen Potenzial von einem Wechsel in die 2. Liga abgeraten hatte.

Berater-Vergleich mit Sabitzer und Forsberg

Künzels Einschätzung dazu klingt fast schon wie eine Begründung, warum Schaub nach Köln wechselt. "Spieler wie Sabitzer oder Forsberg waren sich nicht zu schade zum Zweitligisten Leipzig zu gehen", erklärte Künzel, "es gibt nie eine Garantie, aber mit Köln ist die Wahrscheinlichkeit sehr groß, dass sich Louis ein Jahr auf Deutschland einstellen kann und dann Bundesliga spielt."

Stephan von Nocks

Korkuts Wiedersehen, Angstgegner für Heynckes