Nach 23 Einsätzen kam eine Klausel zum Tragen

Karl: Vertrag in Sandhausen bis 2019 verlängert

Markus Karl

Freut sich auf eine weitere Saison in Sandhausen: Markus Karl. imago

"Markus ist für uns ein wichtiger Eckpfeiler unserer Defensive und in dieser Saison ein absoluter Leistungsträger. Wir freuen uns, mit Markus noch ein weiteres Jahr in Sandhausen planen zu dürfen", so Otmar Schork, Geschäftsführer Sport beim SVS.

Karl, der im Sommer 2016 vom 1. FC Kaiserslautern nach Sandhausen wechselte, und mit Union Berlin, dem FC Ingolstadt, Greuther Fürth und dem Hamburger SV eine längere Liste weiterer Stationen aufzuweisen hat, ist eine feste Größe in der Defensive der Sandhäuser. In der laufenden Spielzeit kommt Karl auf 23 Zweitligaeinsätze, davon 19 von Beginn an (kicker-Notenschnitt: 3,15).

Karl wird über seine Zukunft beim SVS vom Verein mit den Worten zitiert: "Ich freue mich sehr, dass es geklappt hat. Jetzt gilt es, die aktuelle Saison möglichst gut abzuschließen und nächste Saison noch einmal anzugreifen."

sam