Zweisatzsieg gegen Darya Kasatkina

Klare Sache: Osaka triumphiert in Indian Wells

Naomi Osaka jubelt über den Turniersieg in Indian Wells.

Naomi Osaka jubelt über den Turniersieg in Indian Wells. Getty Images

Für die unterlegene Russin war es in ihrem vierten Finale die dritte Niederlage, den bislang einzigen Sieg hatte sie 2017 in Charleston geholt.

Osaka vs. Kassatkina - das war im Endspiel das Duell der beiden Teenager, die im Turnier in der kalifornischen Wüste jede Menge Prominenz aus dem Weg geräumt hatten. So war beispielsweise die Weltranglistenerste Simona Halep (Rumänien) im Halbfinale ebenso an Naomi Osaka gescheitert wie zuvor die frühere Grand-Slam-Siegerin Maria Sharapova (Russland).

Kasatkina hatte unter anderem im Viertelfinale die frühere Nummer eins Angelique Kerber (Kiel) mit 6:0, 6:2 vom Platz gefegt und anschließend Venus Williams (USA) ausgeschaltet. Auch Australian-Open-Siegerin Caroline Wozniacki (Dänemark) und US-Open-Champion Sloane Stephens (USA) gingen als Verliererinnen vom Platz.

Am Sonntag im Finale in Indian Wells aber drückte Naomi Osaka dem Spiel ihren Stempel auf. Mit wuchtigen Vorhandschlägen beherrschte sie ihre Kontrahentin Kasatkina, die sich fast permanent in der Defensive befand. Nach gut 40 Minuten hatte die Japanerin den ersten Satz unter Dach und Fach, nach 1:10 Stunden verwandelte sie schließlich den ersten Matchball. Lohn für ihren Triumph war ein Scheck über umgerechnet knapp 1,1 Millionen Euro.

kon