Monatelange Pause für den Argentinier

Kreuzbandriss: Zenits Mammana verpasst WM

Emanuel Mammana

Fehlt Zenit und der argentinischen Nationalelf: Emanuel Mammana. imago

Im Duell mit RB Leipzig stand Mammana über 90 Minuten auf dem Platz (kicker-Note 4), im Rückspiel am kommenden Donnerstag (19 Uhr, LIVE! bei kicker.de) in St. Petersburg wird der 22-Jährige aber fehlen. Der Argentinier erlitt am vergangenen Samstag beim 0:0 von Zenit in der Liga bei FK Rostow einen Kreuzbandriss und wird monatelang nicht zur Verfügung stehen.

16 Liga-Spiele, acht Europa-League-Einsätze - mehr wird in der Bilanz für Mammana in der laufenden Spielzeit nicht dazukommen. Der Innenverteidiger fehlt aber nicht nur Zenit, auch Argentinien muss bei der WM in Russland ohne ihn auskommen. Das Team von Trainer Jorge Sampaoli, dass sich auf die Titelkämpfe mit den Tests am 23. März in Manchester gegen Italien und vier Tage später in Madrid gegen Spanien vorbereitet, trifft bei der WM auf Island, Kroatien und Nigeria.

nik