Schalke weiterhin im Rennen

EU LCS: Unicorns kämpferisch - Untergang nur mit Knall

Schalke schaffte am achten Spieltag das Unmögliche und bezwang G2 Esports.

Schalke schaffte am achten Spieltag das Unmögliche und bezwang G2 Esports. lolesports

Fast schien es so, als würde sich das dramatische Schicksal der Königsblauen aus dem Summer Split 2016 wiederholen: Ein ambitioniertes Schalke holt Punkt für Punkt, nur um kurz vor den Playoffs doch noch den Einzug in die K.o.-Runde zu verpassen. Vergangene Woche, am siebten Spieltag der aktuellen Saison, mussten sich die Königsblauen aufgrund zweier Niederlagen gegen Vitality und Unicorns of Love mit dem letzten Tabellenplatz zufriedengeben. Die Playoff-Chancen schienen gering. Dass dem FC Schalke 04 allerdings kämpfen im Blut liegt, untermauerte Chief Gaming Officer Tim Reichert bereits letzte Woche: "Wir haben erst verloren, wenn wir uns selbst aufgeben. Jetzt den Kopf in den Sand zu stecken, wäre das falsche Zeichen." Und genau diese Mentalität half den Schalkern nun am achten und somit vorletzten Spieltag, das Unmögliche zu schaffen: Die Königsblauen holten zwei Siege in Folge und hielten die eigenen Playoff-Chancen doch noch am Leben.

Schalke bezwingt G2 Esports

Zuerst musste ein verunsichertes Giants Gaming dran glauben. Gerade einmal 35 Minuten dauerte es, bis der Nexus der spanischen Organisation fiel. Mit frisch getanktem Selbstbewusstsein gingen die Königsblauen in die Partie gegen Titelverteidiger G2 Esports und fuhren hier den nächsten Sieg ein. Früh boten die Schalker dem Rekord-Europameister die Stirn. In der 29. Minute gelang es dem Aufsteiger sogar nach einem missglückten Teamkampf von G2 Esports die Führung in die Hand zu nehmen und somit auch das eigene Schicksal. Ein Sieg hätte die Mannschaft auf einen der begehrten Playoff-Plätze katapultieren können. Dem waren sich auch die Schalker bewusst, die daher nochmal richtig aufdrehten und den Sack letztlich in der 50. Minute zu machten. "Anscheinend haben wir doch noch die volle Kontrolle über unser eigenes Schicksal. Die neunte Woche wird 'Friss oder Stirb' aber wir sind bereit, alles zu geben und uns den Playoff-Spot zu sichern", twitterte Schalke 04 Esports nach dem Spiel. Mit sieben Siegen und neun Niederlagen steht S04 nun Punktgleich mit Giants Gaming, Misfits Gaming und Roccat auf dem fünften Platz. Eine einzige Niederlage trennt die Schalker allerdings nur vom Tabellenende. Ob es die Schalker letztlich in die K.o.-Runde schaffen, entscheidet sich nächste Woche. Mit Spitzenreiter Fnatic hat S04 allerdings einen harten Brocken vor sich.

zum Thema:

Bei den Einhörnern knallts

Während Verfolger G2 Esports am achten Spieltag gleich zwei Niederlagen einfuhr, gab sich Fnatic keine Blöße. Der Titelfavorit verbuchte zwei weitere Siege auf dem Konto: Zuerst bezwang die Mannschaft Team Roccat in einer eindeutigen Partie, bevor sich dann der Tabellenletzte Unicorns of Love die Zähne am Spitzenreiter ausbiss. Der ehemalige Weltmeister sicherte sich so den ersten Tabellenplatz und steht sicher in den Playoffs.

Für die Einhörner ist diese Niederlage doppelt bitter, da das Team nun die K.o.-Runde nicht mehr aus eigener Kraft schaffen kann, sondern auf die Ergebnisse anderer hoffen muss. "Wir geben unser Bestes und werden nicht aufgeben. Wenn wir untergehen, dann mit einem Knall, und wenn wir siegen, wird es magisch sein", schrieb die Organisation am Ende des achten Spieltags.

Kristin Banse

"Pro-Spieler ruinieren sich LCS-Chance"

LoL: Talente-Tipp von Profi 'PowerOfEvil'

alle Videos in der Übersicht