Oberbayern empfangen Schlusslicht RWE

Haching ohne Hagn, Erfurt ohne Bergmann

Thomas Hagn

Fehlt weiterhin verletzt: Hachings Thomas Hagn. imago

Nach dreitägiger Pause geht es für die Hachinger mit einem Heimspiel gegen Erfurt weiter. Die Rot-Weißen konnten ihr Heimspiel gegen Osnabrück witterungsbedingt nicht austragen und dürften ausgeruht nach Oberbayern anreisen.

"Vor dem Hinspiel waren wir noch Tabellennachbarn", erinnert sich Trainer Claus Schromm an den ersten Vergleich in dieser Saison, den sein Team mit 2:0 in Erfurt gewann. "Das hat sich bei beiden Mannschaften dann in eine etwas andere Richtung entwickelt." Schromm erwartet dennoch keineswegs Rot-Weiße, die schon im Vorfeld "die weiße Fahne hissen". Die Tatsache, dass Erfurt eine längere Pause hinter sich weiß, "müssen wir annehmen und wir wollen den Dreier holen", so Schromm.

Der Hachinger Coach muss abermals auf Thomas Hagn verzichten. Der 23-jährige Abwehrspieler, der in der laufenden Saison schon vier Tore erzielte (ein Assists, kicker-Notenschnitt 3,5), laboriert noch an einer Fersenprellung. Auch Mark Zettl ist nach seiner Knie-Operation noch nicht wieder einsatzfähig. Fraglich ist, ob der in Aspach erfolgreiche und derzeit formstarke Finn Porath (Schlag aufs Sprunggelenk) auflaufen kann.

Das Spiel soll trotz der im Großraum München zuletzt winterlichen Bedingungen stattfinden. "Die Rasenheizung läuft", sagte Schromm, der auf die Punkte 43 bis 45 hofft.

Erfurt ohne Bergmann

Erfurt würde gerne mit dem fünften Saisonsieg die 20-Punkte-Hürde nehmen und damit die kleine Chance auf den Ligaverbleib wahren. Mittelfeldspieler Theodor Bergmann liegt wegen eines Grippevirus flach und fällt aus. Das RWE-Lazarett bleibt damit gut gefüllt: Bieber, Laurito, Kammlott, Knoll und Ludwig sind verletzt. Trotzdem sieht Trainer Stefan Emmerling, der den Gegner in Großaspach beobachtete, sein Team nicht chancenlos: "Wenn wir an unsere gute Leistung von Jena (0:1, d. Red.) anknüpfen und uns endlich auch mit Toren belohnen, ist auch dort etwas zu holen."

aho/rmf