Bayer macht das Rennen

Tah verlängert bis 2023 in Leverkusen

Jonathan Tah

Hat bis 2023 bei Bayer verlängert: Jonathan Tah. imago

Der bisherige Kontrakt des Innenverteidigers war noch bis 2020 gültig und hatte eine Ausstiegsklausel in Höhe von 25 Millionen Euro verankert. Neben Borussia Dortmund zeigten auch Juventus Turin sowie Klubs aus der Top-5 der Premier League Interesse an ihm. Doch Bayer hat sich - vorerst - durchgesetzt.

Gegen Schalke stand Tah nach grippalem Infekt noch nicht wieder im Kader - wendete sich nach Bekanntwerden seiner Verlängerung aber per Videobotschaft zu Wort: "Ich freue mich auf die nächsten Jahre hier bei Bayer und möchte natürlich Titel gewinnen", sagte er.

Sportchef Rudi Völler freute sich über die "wunderbare Mitteilung. Das ist ein tolles Zeichen an andere Spieler. Jonathan hat eine tolle Entwicklung genommen, die noch nicht abgeschlossen ist."

Das Verteidiger-Juwel war 2015 vom Hamburger SV und nach einem einjährigen Leihgeschäft beim Zweitligisten Fortuna Düsseldorf nach Leverkusen gewechselt. In der laufenden Saison kam Tah 21-mal zum Einsatz (kicker-Notenschnitt 3,10).

cfl