59-Jähriger tritt seine zweite Amtszeit an

McLeish: "Großes Turnier" als Ziel mit Schottland

Alex McLeish

Alex McLeish bei seiner offiziellen Präsentation am Freitag im Hampden Park in Glasgow. picture alliance

"Ich freue mich auf die Aufgabe, uns zu einem großen Turnier zu führen", sagte McLeish am Freitag bei seiner offiziellen Vorstellung im Hampden Park in Glasgow, "ich kann es kaum erwarten, dass es losgeht."

Die Aufgabe, der sich McLeish stellt, ist allerdings schwierig. Zuletzt waren die Bravehearts bei der WM 1998 in Frankreich am Start, seitdem fehlten sie sowohl bei jeder darauffolgenden WM als auch bei Europameisterschaften. Erstes Ziel sei nun die Europameisterschaft 2020, bei der Schottland mit dem Hampden Park in Glasgow zu den zwölf Gastgeberländern zählt. Allerdings müssen sich die Schotten wie jede andere europäische Nation erst für das kontinentale Turnier qualifizieren.

"Es gibt auch viel Positives über den schottischen Fußball zu berichten", verbreitete McLeish am Freitag Optimismus. "Viele Akteure spielen auf hohem Niveau und vielversprechende Talente stehen vor ihrem Durchbruch", so der 59-Jährige. Allerdings liegen nicht nur die Erfolge der schottischen Nationalmannschaft schon eine ganze Zeit zurück, auch die Klubs spielen auf internationalem Parkett kaum noch eine Rolle. In der Champions League kassierte Meister Celtic Glasgow in der Gruppenphase alleine gegen PSG 13 Gegentore, die Rangers scheiterten in der Europa-League-Qualifikation an den luxemburgischen Amateuren von Progres Niederkorn!

Dennoch ist der Verband "Scottish FA" überzeugt, dass den Bravehearts unter McLeish die Qualifikation zur EURO 2020 gelingen wird. "Es ist wegen des Hampden Park als Austragungsort der EURO 2020 wichtiger denn je, sich für das Turnier zu qualifizieren", hob Präsident Alan McRae die Bedeutung hervor, "und wir glauben, dass Alex der richtige Mann ist, der uns dorthin führen wird."

Die Qualifikation zur Euro 2020 wird demnach über die Dauer der zweiten Amtszeit McLeishs entscheiden, sein Vertrag läuft zunächst nur bis 2020. Der 59-Jährige betreute bereits im Jahr 2007 Schottland, scheiterte aber an der Qualifikation zur EURO 2008 in Österreich und der Schweiz. Nach seinem Ausscheiden war er im Klubfußball aktiv, zuletzt betreute er den ägyptischen Topklub Zamalek.

Einstand gegen Costa Rica

Seinen Einstand wird McLeish am 23. März im Freundschaftsspiel in Glasgow gegen Costa Rica feiern. Das erste Pflichtspiel steht erst im Spätsommer auf dem Programm. Am 10. September treten die Bravehearts in der neuen Nations League gegen Albanien an.

jer