Bielefeld: Linksverteidiger verlängert vorzeitig

Arminia bindet Hartherz bis 2020

Bleibt bis 2020 ein Armine: Bielefelds Linksverteidiger Florian Hartherz.

Bleibt bis 2020 ein Armine: Bielefelds Linksverteidiger Florian Hartherz. imago

"Ich habe mich in den letzten anderthalb Jahren bei Arminia sehr wohl gefühlt. Wir haben unsere Saisonziele stets erreicht und wollen uns als Team weiter festigen. Ich freue mich, dass ich auf diesem erfolgreichen Weg weiter ein Teil von Arminia bin und möchte meine guten Leistungen bestätigen, um mich kontinuierlich zu steigern", wird Hartherz auf der vereinseigenen Website zitiert.

Hartherz, der mit der A-Jugend des VfL Wolfsburg 2011 deutscher Meister wurde und 26 Mal für deutsche Juniorennationalmannschaften auflief, absolvierte für Werder Bremen und den SC Paderborn insgesamt 20 Bundesligaspiele. Nach drei Jahren beim ostwestfälischen Nachbarn wechselte er im Sommer 2016 nach Bielefeld. Für Arminia absolvierte der 24-Jährige bisher 45 Spiele in der 2. Bundesliga (zwei Tore, drei Assists) sowie drei Einsätze im DFB-Pokal.

Bielefelds Sport-Geschäftsführer Samir Arabi freut sich über die Vertragsverlängerung mit dem Linksverteidiger. "Florian hat sein fußballerisches Potenzial unter Beweis gestellt und sich besonders in den vergangenen Wochen für seinen unermüdlichen Einsatz und seinen Fleiß belohnt. Wir sind davon überzeugt, dass er sich bei uns weiterentwickeln wird. Deshalb freut es uns sehr, dass er sich für zwei weitere Jahre an Arminia gebunden hat."

Für Hartherz und die Arminia geht es am Sonntag in der Liga weiter. Es steht die Auswärtsaufgabe am Samstag (13 Uhr LIVE! bei kicker.de) beim MSV Duisburg auf dem Programm. Die Ostwestfalen sind im Jahr 2018 noch ohne Niederlage (ein Sieg, zwei Remis). Zudem hat Torhüter Stefan Ortega in den drei Partien des Jahres erst einen Gegentreffer zugelassen.

mas

Hält Braunschweigs Serie? - Union vor Negativ-Rekord