Paderborn vor dem Pokal-Viertelfinale gegen den FC Bayern

Baumgart: "Mutig" gegen die Lösungen

Steffen Baumgart

Will den FC Bayern mit Paderborn ärgern: Steffen Baumgart. imago

Der Fokus, das unterstreicht Baumgart am Montag noch einmal deutlich, liegt ganz klar auf der Liga, da will der Tabellenführer der 3. Liga die Rückkehr in die 2. Bundesliga perfekt machen. Deswegen hat Baumgart "versucht, das Spiel so lange wie möglich von uns fernzuhalten, um nicht den Fokus auf die Liga zu verlieren. Jetzt ist es natürlich präsent und meine Mannschaft ist voll fokussiert."

Doch vor seinem Team liegt eine Herkulesaufgabe. "Die Bayern sind jeder Mannschaft so weit voraus" so Baumgart. Denn "was Bayern Woche für Woche auf dem Platz bringt, in einer Art und Weise, da müssen auch die Leute, die nicht Bayern-Fans sind, den Hut vor ziehen", zollt Baumgart dem Starensemble von der Isar Respekt.

Wir wollen weiterkommen, das steht fest. Nur darum geht es im Pokal.

SCP-Trainer Steffen Baumgart

Der soll aber nicht darin münden, dass seine Mannschaft die Pokalpartie kampflos herschenkt. "Wir wollen versuchen, nach vorne zu spielen, uns Torchancen zu erarbeiten. Früh attackieren und mutig agieren. Unser Anspruch ist nicht, uns hinten reinzustellen." So lautet zumindest die Marschroute. Baumgart weiß aber, dass "Bayern immer eine Lösung hat". Das Rezept dagegen? Kompakt auftreten, doppeln, und "auf einige Positionen Druck machen und hoffen, dass sie mal nicht die Lösung finden".

Und der Coach der Ostwestfalen baut auf das Publikum: "Entscheidend ist, dass wir ein Heimspiel haben. In unserem Stadion, in unserem Zuhause." Wenngleich der 46-Jährige nicht glaubt, "dass sich die Bayern von unserer Kulisse beeindrucken lassen". Der SC Paderborn will dem FC Bayern auf jeden Fall die Stirn bieten, "wir wollen weiterkommen, das steht fest. Nur darum geht es im Pokal".

Boeder und Zingerle fraglich

Ob Baumgart dabei auf die angeschlagenen Lukas Boeder (Schlag in den Rücken) und Torwart Leo Zingerle zurückgreifen kann, ist fraglich. Stammtorwart Zingerle räumt seinen Platz im Pokal aber ohnehin für Michael Ratajczak. Massih Wassey, der zuletzt wegen Rückenproblemen zwei Spiele fehlte, "steht morgen im Kader", meinte Baumgart: "Ob er spielen wird? Schaun wir mal."

nik