Spanien: Nach sieben Spielen ohne Sieg

La Coruna trennt sich auch von Cristobal

Cristobal Parralo

Nicht mehr Trainer in La Coruna: Cristobal Parralo. picture alliance

Seit sieben Spielen wartet La Coruna auf einen Dreier, Deportivo steckt in La Liga auf dem ersten Abstiegsplatz fest - und will diesen mit einem neuen Trainer verlassen. Dem alten Coach traut der Verein dies nicht mehr zu, Cristobal muss gehen. Das 0:5 in San Sebastian war für die Verantwortlichen zu viel, der Meister des Jahres 2000 geht auf Trainersuche.

Schon zum zweiten Mal in der laufenden Saison, denn Cristobal hatte das Traineramt erst am 24. Oktober 2017 von Pepe Mel übernommen. 13 Liga-Spiele hatte der 50-Jährige die Verantwortung, zwei Siege, drei Unentschieden und acht Niederlagen lautet die Bilanz.

Nach 22 Partien befindet sich Deportivo in akuter Abstiegsgefahr. Einen neuen Trainer hat der Verein noch nicht präsentiert.

nik