2. Bundesliga

1. FC Kaiserslautern Michael Frontzeck Martin Baders Favorit für Strasser-Vertretung

Kaiserslautern: Ex-Profi soll übernehmen

Frontzeck Baders Favorit für Strasser-Vertretung

Michael Frontzeck

Könnte neuer Trainer in Kaiserslautern werden: Michael Frontzeck. imago

Für den morgigen Donnerstag haben die Pfälzer zur Mittagszeit eine Pressekonferenz mit dem Thema "Personelle Neuausrichtung" angesetzt. Eigentlich sollte dort Bader offiziell vorgestellt werden, gut möglich allerdings, dass auch ein neuer Trainer mit auf dem Podium und dann auch beim Auswärtsspiel bei Eintracht Braunschweig am Sonntag (13.30 Uhr, LIVE! bei kicker.de) auf der Bank sitzt. Bader und Sportdirektor Notzon sollen einen Kandidatenkreis auf drei Trainer eingegrenzt haben, Frontzeck scheint der Favorit dieses Trios zu sein.

Wie lange das Engagement eines neuen Coaches beim FCK dauert, hängt wohl maßgeblich von der abschließenden medizinischen Prognose bei Strasser ab. Der Luxemburger war in der Halbzeitpause beim Auswärtsspiel bei Darmstadt 98 am vergangenen Mittwoch behandelt und kurz darauf ins Krankenhaus eingeliefert worden. Der zunächst befürchtete Herzinfarkt konnte zwar ausgeschlossen werden, ob und wann der 43-Jährige zurückkehrt, ist aber noch unklar.

Trainersteckbrief Frontzeck
Frontzeck

Frontzeck Michael

Trainersteckbrief Strasser
Strasser

Strasser Jeff

2. Bundesliga - Tabelle
Pl. Verein Punkte
1
Fortuna Düsseldorf
43
2
1. FC Nürnberg
40
3
Holstein Kiel
36

Der frühere Profi und Nationalspieler Frontzeck war im deutschen Profifußball bislang für Alemannia Aachen (2006-2007), Arminia Bielefeld (2008-2009), Borussia Mönchengladbach (2009-2011), den FC St. Pauli (2012-2013) und Hannover 96 (2015) als Cheftrainer tätig.

Patrick Kleinmann