Bundesliga

Keine Transfers mehr in Köln: Olkowski bleibt

Wechsel des Außenverteidigers vom Tisch

Keine Transfers mehr in Köln: Olkowski bleibt

Pawel Olkowski

Muss sich in Köln durchbeißen: Pawel Olkowski. imago

Das bedeutet auch, dass Pawel Olkowski weiterhin für den FC de Fußballschuhe schnüren wird. Der Pole war zuletzt der heißeste Wechselkandidat und mit deutschen Zweitligisten und Erstligisten aus seiner Heimat in Verbindung gebracht worden. Doch Geschäftsführer Alexander Wehrle erklärte am Dienstagnachmittag: "Es wird bei uns keine Transfers mehr geben."

Olkowski wird also beim FC gegen seine schwierige sportliche Situation ankämpfen. Gerade mal in fünf Bundesligapartien durfte der 27-Jährige in dieser Saison für den FC ran. Im Jahr 2018 blieb der rechte Verteidiger bislang ohne jede Einsatzminute, saß in den ersten drei Rückrundenspielen sogar nur auf der Tribüne. Am Freitagabend im Spiel gegen Dortmund könnte sich durch die Gelb-Sperre von Lukas Klünter zumindest für Olkowski die Chance ergeben, zumindest wieder ins 18er-Aufgebot zu rutschen. Ist Olkowski doch somit die einzige Alternative zu Stamm-Rechtsverteidiger Frederik Sörensen.

Stephan von Nocks