Bundesliga

Neuer Vertrag: Jung verlängert beim VfL Wolfsburg

Rechtsverteidiger unterschreibt bis 2019 plus Option

Neuer Vertrag: Jung verlängert beim VfL

Sebastian Jung

Verlängert trotz Verletzungspech: Wolfsburgs Sebastian Jung. imago

Er wollte in Wolfsburg seinen nächsten Karriereschritt machen. Verletzungen, darunter ein Kreuzbandriss, warfen Sebastian Jung in den vergangenen Jahren jedoch immer wieder zurück. Und so konnten die Niedersachsen von dem früheren Frankfurter bei weitem noch nicht das sehen, was ihn einst bei der Eintracht zu einem der begehrtesten deutschen Rechtsverteidiger gemacht hatte. Doch was nicht ist, kann ja noch werden. Jung jedenfalls hat sich dazu entschieden, das Wolfsburger Vertragsangebot anzunehmen. Er unterschreibt einen neuen Kontrakt bis 2019 mit der Option auf eine weitere Verlängerung.

Jetzt soll es bald auch auf dem Rasen wieder laufen. Aktuell ist Jung fit, er absolvierte die komplette Vorbereitung. Noch wartet der 27-Jährige auf seinen ersten Saisoneinsatz, im Pokal in Nürnberg (2:0 n. V.) war er kurz vor Weihnachten in der Schlussminute eingewechselt worden.

Spielersteckbrief S. Jung
S. Jung

Jung Sebastian

Um ins Team zu kommen, muss Jung hinten rechts Paul Verhaegh verdrängen. Oder Trainer Schmidt setzt auf ihn als Linksverteidiger. In Testspielen kam Jung bereits in dieser Rolle zum Einsatz, zuletzt durfte sich dort mit William ebenfalls ein gelernter Rechtsverteidiger versuchen.

Thomas Hiete

Die Winterwechsel der Bundesligisten