Königsblau vermeldet erneute Leihe des Linksverteidigers

Bis 2019: Schalke leiht Baba erneut aus

Abdul Rahman Baba

Kehrt zurück nach Gelsenkirchen: Abdul Rahman Baba. imago

Am Montag wurden endlich alle vertraglichen Dinge geregelt, Baba erhält erneut die Rückennummer 14. Sein Vertrag bei Chelsea hat noch Gültigkeit bis 2020.

Sein erstes Intermezzo auf Schalke fand wegen des Kreuzbandrisses ein vorzeitiges Ende. Im Jahr 2017 machte Abdul Rahman Baba kein Spiel mehr für Schalke, nachdem er sich beim Afrika Cup mit der ghanaischen Auswahl schwer verletzt hatte.

Spielersteckbrief Oczipka
24

Oczipka Bastian

FC Schalke 04

Deutschland

Spielerprofil
Spielersteckbrief Baba
21

Baba Abdul Rahman

Stade Reims

Ghana

Spielerprofil
Trainersteckbrief Tedesco

Tedesco Domenico

vereinslos

Deutschland

Trainersteckbrief
die letzten 10 Spiele - FC Schalke 04
Stuttgart (H)
0
:
0
Leverkusen (A)
1
:
1
Augsburg (H)
0
:
0
Dortmund (A)
2
:
4
Hoffenheim (H)
2
:
5
Nürnberg (A)
1
:
1
Frankfurt (H)
1
:
2
Bremen (H)
0
:
2
Hannover (A)
0
:
1
Sevilla (A)
2
:
0
alle Termine

Vorher kam der inzwischen 23-jährige Linksverteidiger, den Schalke im Sommer zuvor für ein Jahr vom FC Chelsea ausgeliehen hatte, auf 21 Einsätze (ein Tor, zwei Vorlagen) im königsblauen Dress. Vor allem in den letzten beiden Partien vor der Winterpause (1:1 gegen Freiburg, 1:2 in Hamburg) machte Baba mit der jeweiligen Torvorlage auf sich aufmerksam.

Inzwischen ist die Verletzung vollständig auskuriert und Baba einsatzbereit. Weil die Chancen bei Premier-League-Meister Chelsea aber eher gering waren, hat sich der einstige Fürther und Augsburger erneut für einen Wechsel zum FC Schalke entschieden, diesmal konnte S04-Sportvorstand Christian Heidel das Leihgeschäft auf anderthalb Jahre erweitern. Heißt: Baba bleibt mindestens bis zum Sommer 2019.

Konkurrenz für Oczipka

Die Rückkehr nach Deutschland ist keine allzu große Überraschung, vor allem für Baba nicht, der seine Wohnung in Gelsenkirchen behalten hat. "Wenn wir ihn für eine längere Zeit von Chelsea ausleihen könnten", hatte Trainer Domenico Tedesco schon vor Wochen erklärt, "wären wir nicht abgeneigt".

Die Position auf der linken Seite war Schalkes verbliebene Baustelle, auf der Sommer-Neuzugang Bastian Oczipka bislang die einzig echte Option war. Nun tritt der Ex-Frankfurter in den Konkurrenzkampf mit Baba.

mkr/las

27

Die Vertragslaufzeiten der Schalke-Profis