Regionalliga

DFB-Kontrollausschuss: Revision gegen NOFV-Urteil

Vorfälle beim Spiel Babelsberg gegen Cottbus

DFB-Kontrollausschuss: Revision gegen NOFV-Urteil

Der DFB-Kontrollausschuss legt Revision ein.

Der DFB-Kontrollausschuss legt Revision ein. imago

Das Urteil vom 8. Januar hatte das vorangegangene Urteil des NOFV-Sportgerichts vom 24. November 2017 wegen der rassistischen Vorkommnisse beim Meisterschaftsspiel der Regionalliga Nordost zwischen dem SV Babelsberg 03 und dem FC Energie Cottbus am 28. April 2017 aufgehoben und das Verfahren war eingestellt worden.

Nach der Einstellung des Verfahrens durch das NOFV-Verbandsgericht legte der Kontrollausschuss nun wie angekündigt fristgerecht beim DFB-Bundesgericht Revision ein. Dabei bezieht sich der Verband auf Paragraph 50 Nr. 3 der DFB-Satzung, nach dem der DFB-Kontrollausschuss gegen abschließende Entscheidungen der Rechtsorgane seiner Mitgliedsverbände das DFB-Bundesgericht anrufen kann, "wenn diese gegen allgemeinverbindliche Normen des DFB verstößt oder in der ausgesprochenen Rechtsfolge erheblich von der Spruchpraxis der Rechtsorgane des DFB abweicht".

Energie Cottbus - Vereinsdaten
Energie Cottbus

Gründungsdatum

31.01.1966

Vereinsfarben

Rot-Weiß

SV Babelsberg 03 - Vereinsdaten
SV Babelsberg 03

Gründungsdatum

10.12.1991

Vereinsfarben

Blau-Weiß

"Wir haben erhebliche Bedenken an der Rechtmäßigkeit der Entscheidung des NOFV-Verbandsgerichts", sagt DFB-Vizepräsident Dr. Rainer Koch. "Daher habe ich den DFB-Kontrollausschuss gebeten, diesen Fall eingehend zu prüfen und gegebenenfalls Revision beim DFB-Bundesgericht einzulegen. Rassismus und Diskriminierung haben im Fußball keinen Platz, und deshalb wäre es ein fatales Signal, wenn Vorfälle dieser Art ungeahndet bleiben würden."

Ursprünglich war Energie Cottbus wegen eines "unsportlichen, diskriminierenden Verhaltens seiner Anhänger" vom NOFV-Sportgericht zu einer Geldstrafe von 5000 Euro verurteilt und mit weiteren Auflagen belegt worden. Der Klub legte Berufung beim Verbandsgericht des NOFV ein, das wegen Vorliegens von Verfahrenshindernissen das Urteil des NOFV-Sportgerichts aufhob und das Verfahren einstellte.

kon