2. Bundesliga

Comebackpläne futsch - Bolly erleidet Wadenbeinbruch

Ausfalldauer des Fürther Offensivspielers ist noch unsicher

Comebackpläne futsch - Bolly erleidet Wadenbeinbruch

Mathis Bolly

Pechvogel: Kurz vor seinem Comeback wurde Mathis Bolly abermals durch eine Verletzung zurückgeworfen. imago

Der 27-Jährige hatte sich in den letzten Monaten mit viel Arbeit und Wille aus seiner Verletzungspause zurückgekämpft, stieg vorsichtig wieder ins Mannschaftstraining ein. Am fünften Tag des Trainingslagers der SpVgg Greuther Fürth erlitt Bolly jedoch in der Übungseinheit am Mittwochvormittag eine weitere Verletzung, die ihn für längere Zeit außer Gefecht setzen wird.

Nach einem Zweikampf blieb der Offensivspieler am Boden liegen und wurde sofort von den mitgereisten Physios und Mannschaftsarzt Dr. Harald Hauer untersucht. Im Krankenhaus in Jerez stellte sich anschließend die Diagnose Wadenbeinbruch heraus. Bolly hat seit Sommer 2016 erst 16 Ligaspiele für die Fürther absolviert.

SpVgg Greuther Fürth - Vereinsdaten

Gründungsdatum

23.09.1903

Vereinsfarben

Weiß-Grün

SpVgg Greuther Fürth - Die letzten Spiele
Darmstadt (A)
1
:
1
Osnabrück (H)
0
:
2

Erste Trainingsversuche

"Für Mathis aber auch für uns ist das natürlich sehr tragisch. Gerade hat er sich wieder zurückgekämpft und nach einer langen Verletzung die ersten Trainingsversuche unternommen. Er war auf dem richtigen Weg und jetzt wirft ihn ein so unglücklicher Zweikampf wieder zurück. Wir werden Mathis in dieser Situation natürlich voll unterstützen und wünschen ihm eine schnelle und gute Genesung", so Martin Meichelbeck, Direktor Medizin. Wie lange Bolly ausfallen wird, ist im Moment noch nicht ersichtlich.

kon