Bundesliga

Wagner-Transfer kurz vor dem Abschluss

Bayern zahlen rund zwölf Millionen Euro an Hoffenheim

Wagner-Transfer kurz vor dem Abschluss

Sandro Wagner

Sandro Wagners Bilanz in der laufenden Bundesligasaison: elf Spiele, vier Tore, zwei Assists. picture alliance

Bis zuletzt hatte es Trainer Julian Nagelsmann offen gelassen, ob Sandro Wagner dann doch noch einmal für die TSG Hoffenheim auflaufen würde. Aber wie der kicker bereits vergangenen Montag prognostiziert hatte, stand der Nationalstürmer weder im Heimspiel gegen Stuttgart am vergangenen Mittwoch (1:0) noch im letzten Hinrundenspiel am Samstag in Dortmund (1:2) im Aufgebot der Kraichgauer.

Kein "Abschiedsspiel" für den abwanderungswilligen Wagner also, dessen Wechsel zum FC Bayern München nur noch Formsache zu sein scheint. Nach kicker-Informationen haben Hoffenheim und der FC Bayern in den wesentlichen Punkten über die Modalitäten Einigkeit erzielt. Nur noch kleinere Details sind zu klären. Dem Vernehmen nach haben sich die Parteien auf einen Sockelbetrag von rund zwölf Millionen Euro Ablöse für den 30-jährigen gebürtigen Münchner geeinigt, der noch bis 2020 bei der TSG unter Vertrag steht.

Demnach dürfte der Transfer, den selbst Nagelsmann kürzlich schon angekündigt hatte, unmittelbar vor dem Abschluss stehen und alsbald verkündet werden. Beide Klubs starten schließlich bereits am 2. Januar in die Vorbereitung auf die Rückrunde, die möchte Wagner von Anfang an mit seiner neuen Mannschaft absolvieren. Der einst in der Jugend der Bayern ausgebildete Wagner würde somit auf der Zielgeraden seiner Karriere zu seinen Wurzeln zurückkehren - er soll dem Kader des Rekordmeisters eine Alternative zum hochbelasteten Torjäger Robert Lewandowski eröffnen.

Michael Pfeifer

Hernandez weit vorn: Die teuersten Bayern-Einkäufe