Klotz ist wieder fit, Bajic im Teamtraining

Beendet Duisburg gegen Aue seinen Heimfluch?

Duisburger Jubeltraube in Sandhausen: Feiert der MSV um Kapitän Kevin Wolze auch nach der Partie gegen Aue? imago

Sechsmal standen sich die beiden Kontrahenten in der 2. Liga bisher in Duisburg gegenüber, die letzten vier Partien gewann der MSV allesamt, davor gab es zweimal eine Punkteteilung. Insgesamt spricht die Bilanz auch klar für die Gastgeber (7/3/2), die Aue (18 Punkte) mit einem Sieg überflügeln würden.

Zumindest statistisch also gute Voraussetzungen, die Ankündigung von Ilia Gruev in die Tat umzusetzen. "Wir werden auch zu Hause unsere Spiele gewinnen", hatte der Coach der Duisburger, die als einzige Mannschaft im Unterhaus noch ohne Heimdreier sind, in der Länderspielpause versprochen.

Spielersteckbrief Klotz

Klotz Nico

Trainersteckbrief Gruev

Gruev Ilia

Minimalismus hüben wie drüben

Es ist wohl eher ein von Taktik geprägtes Duell zu erwarten - beide Teams zählen nicht zu den Torfabriken der Liga. 16-mal netzte der MSV (der mit drei Toren aus den letzten sechs Partien sieben Punkte sammelte) ein, Erzgebirge traf 15-mal ins gegnerische Tor.

Personell hat Gruev bis auf die Langzeitverletzten Zlatko Janjic (Kreuzbandriss) und Andreas Wiegel (Meniskus-OP) keine Probleme: So ist Nico Klotz wieder fit und Routinier Branimir Bajic steht wieder im Mannschaftstraining.

jch

Offensiv-Feuerwerk in Nürnberg? - Lauterns Hoffnung