Entwarnung bei Koczor und Cros

Jena: Thiele-Comeback verzögert sich

Muss noch auf die Rückkehr ins Jena-Trikot warten: Stürmer Timmy Thiele.

Muss noch auf die Rückkehr ins Jena-Trikot warten: Stürmer Timmy Thiele. imago

Zwar hatten sich die Befürchtungen, Thiele hätte sich einen Bandscheibenvorfall zugezogen, nicht bestätigt. Doch auch die diagnostizierte Entzündung und Reizung der Nerven im Rücken ließen ihn mehrere Wochen ausfallen. Hoffnungen auf eine schnelle Genesung bewahrheiteten sich nicht. Nun verzögert sich eine Rückkehr des Angreifers weiter.

Wieder fit ist dagegen Kapitän René Eckardt, der beim 1:3 in Aalen kurzfristig wegen einer Knöchelverletzung ausfiel. Entwarnung gibt es zudem bei Raphael Koczor und Guillaume Cros, die nach einem Zusammenprall minutenlang behandelt und schließlich ausgewechselt wurden. Beide haben das Training wieder aufgenommen.Bei Keeper Koczor wurde nur eine leichte Gehirnerschütterung festgestellt, Verteidiger Cros zog sich eine Knieprellung zu. Ob beide schon im Thüringer Landespokal bei Regionalligist ZFC Meuselwitz wieder zum Einsatz kommen können, ist noch offen.

"Größtes Mannschaftsfoto der Vereinsgeschichte" anvisiert

Unterdessen plant der Verein für das nächste Drittligaspiel am 18. November zu Hause gegen Werder Bremen II eine besondere Aktion mit seinen Fans: Knapp zwei Stunden vor der Partie sollen sich die Carl-Zeiss-Fans mit einem FCC-Trikot auf der Gegengerade einfinden und als Hintergrund hinter dem Team und Trainerstab für das "größte Mannschaftsfoto der mehr als 114-jährigen Vereinsgeschichte" (so der Verein) dienen. "Es wäre ein tolles und motivierendes Zeichen an die Mannschaft vor diesem extrem wichtigen Spiel. Und dafür sind wir auch gern bereit, von den sonst heiligen 120 Minuten vor dem Spiel etwas abzuweichen", sagt Trainer Mark Zimmermann.

sam