Int. Fußball

Casablanca gewinnt die afrikanische Champions League

1:0-Sieg im Rückspiel gegen Al Ahly Kairo

Casablanca gewinnt die afrikanische Champions League

Behält die Oberhand: Wydads Rabeh Youssef gegen Al Ahlys Oualid Azaro. imago

1:1 hatten sich Casablanca und Kairo im Hinspiel in Ägypten getrennt. Danach hatten die Vertreter der Hausherren entschieden, die Trainingseinheit am vergangenen Dienstag öffentlich zu gestalten. Das nahmen gleich mehrere zehntausend Fans des 39-maligen ägyptischen Meisters zum Anlass, zum Gelände zu pilgern und sorgten so für kuriose Szenen.

Nicht nur das Stadion, sondern auch der Rasen waren belagert von Anhängern in den roten Vereinsfarben. Wie sich am Samstagabend herausstellte, war es sportlich gesehen nicht sehr hilfreich.

Das Rückspiel in Marokko ging mit 0:1 verloren. Das Führungstor in 69. Minute von Walid El Karti reichte für Casablanca, um sich zum zweiten Mal in der Historie zum afrikanischen Champion zu küren.

mkr