Hoffenheim: Hübner kehrt zurück - Nordtveit eine Option?

Uth und Kaderabek fehlen in Istanbul

Mark Uth

Fällt aufgrund einer Muskelblessur gegen Basakeshir aus: Hoffenheims Mark Uth. imago

Kaderabek musste sich im vergangenen Bundesliga-Heimspiel gegen Borussia Mönchengladbach noch vor der Halbzeitpause auswechseln lassen. Der Tscheche laboriert aber nicht wie zunächst angenommen an muskulären Problemen. Stattdessen hat sich der 25-Jährige eine Außenbahndehnung im linken Knie zugezogen. Damit ist der Defensivmann keine Option für die Partie in Istanbul am Donnerstag (19 Uhr, LIVE! bei kicker.de). Sein Einsatz im folgenden Bundesliga-Spiel beim 1. FC Köln am Sonntag (15.30 Uhr) scheint ebenfalls unwahrscheinlich.

Auch Uth, der Kaderabek gegen Mönchengladbach ersetzt hatte, muss auf die Reise in die Türkei verzichten. Der 26-Jährige hat sich eine Verhärtung im Ansatz des Gesäßmuskel hinten rechts zugezogen. Allerdings besteht bei dem in dieser Saison treffsicheren Angreifer (15 Pflichtspiele, sieben Tore) Hoffnung, dass er gegen seinen Heimatverein Köln wieder zum Einsatz kommen kann. Bei den Domstädtern wurde der gebürtige Kölner ausgebildet.

Nordtveit wieder fit - Hübner spielberechtigt

Derweil meldet sich mit Nordtveit ein zuletzt verletzter Akteur wieder fit. Der Norweger hatte die beiden letzten Spiele gegen Mönchengladbach (1:3) und Wolfsburg (1:1) aufgrund von Knieproblemen verpasst. Auch Benjamin Hübner, der gegen die Fohlen eine Gelbsperre absitzen musste, ist wieder an Bord und könnte gegen Basaksehir und Köln zum Zuge kommen.

pau/mp

25

Tedesco & Co: Das wurde aus den jahrgangsbesten Trainern