Hamburg: Nach der Roten Karte gegen den FC Bayern

DFB-Sportgericht sperrt Jung für zwei Partien

Muss zweimal zusehen: Gideon Jung (r.).

Muss zweimal zusehen: Gideon Jung (r.). imago

Es lief die 39. Minute der Partie gegen den Rekordmeister Bayern München, als Jung bei einem gegnerischen Konter über die rechte Seite Kingsley Coman mit einer heftigen Grätsche zu Fall brachte. Schiedsrichter Marco Fritz (Korb) zückte daraufhin nach kürzer Absprache mit seinem Assistenten die Rote Karte und schickte den 23-Jährigen schon vor der Halbzeit zum Duschen.

Am Montag hat das DFB-Sportgericht nun festgelegt, wie lange Jung dem HSV fehlen wird. Zwei Spiele lautet die Strafe für den Mann, der in dieser Saison bislang neunmal für die Rothosen in der Bundesliga auf dem Rasen stand (kicker-Notenschnitt 4,06). Dadurch verpasst Jung die Partie bei Hertha BSC sowie das Heimspiel gegen den VfB Stuttgart.

kid