Interview mit Kölns Manager

Schmadtke: "Ich bin gerne der Punchingball"

Kölns Manager Jörg Schmadtke.

"Ich muss das ertragen": Kölns Manager Jörg Schmadtke. imago

Keine leichte Zeit für Trainer Peter Stöger und Jörg Schmadtke. Der Geschäftsführer ist auf der Suche nach den Ursachen für den Absturz und bezieht im kicker Stellung zum ungewohnten Tanz auf der Rasierklinge. "Es ist auf jeden Fall die Phase, in der ich am meisten erklären muss", bestätigt Schmadtke.

Beim Geschäftsführer ist der Glaube an das Team auf jeden Fall da. Der 53-Jährige macht klar, warum er trotz des Negativlaufs beim FC aktuell keinen Grund sieht, groß etwas zu ändern. "Es gibt unheimlich viele Punkte, die für die Mannschaft sprechen. Die Basis stimmt, das große Ganze", hat Schmadtke weiterhin enormes Vertrauen in seinen Trainer und die Spieler.

Bundesliga - 8. Spieltag
8. Spieltag
Bundesliga Tabelle
Pl. Verein Punkte
1
Borussia Dortmund
19
2
Bayern München
17
3
RB Leipzig
16
4
TSG Hoffenheim
15
5
Bor. Mönchengladbach
14
6
FC Schalke 04
13
7
Eintracht Frankfurt
13
8
FC Augsburg
12
9
Hannover 96
12
Tabelle Bundesliga
Vereinsdaten 1. FC Köln

Gründungsdatum13.02.1948

Mitglieder101.600

VereinsfarbenRot-Weiß

Anschrift 1. FC Köln
Geißbockheim
Rhein-Energie-Sportpark
Franz-Kremer-Allee 1-3
50937 Köln

Internetwww.fc-koeln.de

Vereinsinfo

Vieles konzentriert sich in der öffentlichen Aufarbeitung ohnehin auf Schmadtke als Hauptschuldigen der sportlichen Misere. Der weiß zwar nicht, warum sich das alles auf ihn fokussiert, er ist sich vor dem schweren Freitagspiel bei Aufsteiger VfB Stuttgart aber bewusst: "Ich muss das ertragen und das gelingt mir auch - ich bin gerne der Punchingball. Es hat den unschätzbaren Vorteil, dass Trainer und Spieler in Ruhe arbeiten können."

kon

Im ausführlichen kicker-Interview der Donnerstag-Ausgabe spricht Schmadtke unter anderem auch davon, wie man sich vom ehemaligen Torjäger Anthony Modeste emanzipieren möchte und entgegnet Gerüchten, er hätte sich nach der Absage zweier Spieler im Sommer nicht mehr intensiv um notwendige Verstärkungen gekümmert.

19

Klub für Klub: Zweikämpfer, Passkönige, Ballmagneten