Spiel in Amiens wird abgebrochen

Tribünenunglück in der Ligue 1 - vier Schwerverletzte

Stade de la Licorne

In der Heimstätte des SC Amiens, dem Stade de la Licorne, ereignete sich ein Unfall. imago

Bei dem Tribünenunglück in Amiens wurden nach Angaben der Präfektur des Departement Somme vom Samstagabend mindestens 29 Personen verletzt, fünf davon sogar schwer. Wie TV-Bildern und ersten Medienberichten zu entnehmen ist, stürzten die Opfer in der 16. Spielminute beim Torjubel über den Führungstreffer von Lilles Fode Ballo unkontrolliert etwa anderthalb Meter in die Tiefe. Kopf-, Brust- und Bauchverletzungen waren zumeist die Folge.

Warum das Geländer brechen konnte, ist noch nicht bekannt. Offenbar war der von hinten ausgeübte Druck aufs Geländer aber zu viel, sodass die Barriere an der Front zusammenbrach.

Vereinsdaten SC Amiens

Gründungsdatum06.10.1901

Anschrift Amiens Sporting Club Football
Rue du Chapitre
80016 Amiens

Internetwww.amiensfootball.com/

Vereinsinfo
Vereinsdaten Lille OSC

Gründungsdatum23.09.1944

VereinsfarbenRot-Weiß

Anschrift Lille Olympique Sporting Club
Domaine de Luchin
Grand Rue
59780 Camphin-en-Pévèle
Telefon : 00 33 - 320 - 17 71 77
Telefax : 00 33 - 320 - 17 71 78
E-Mail: contact@losc.fr

Internetwww.losc.fr/

Vereinsinfo
Ligue 1 Tabelle
Pl. Verein Punkte
1
Paris St. Germain
22
2
AS Monaco
19
3
Olympique Marseille
16
4
FC Nantes
16
5
SM Caen
15
6
Girondins Bordeaux
15
7
AS St. Etienne
14
8
Olympique Lyon
13
9
ES Troyes AC
11
Tabelle Ligue 1

Die verletzten Gästefans aus Lille, denen sofort Ordner und Rettungskräfte zur Hilfe eilten, mussten anschließend auf Tragen aus dem Stade de la Licorne und ins Krankenhaus gebracht werden.

Das Stade de la Licorne - das mit einem Fassungsvermögen von 12.000 Zuschauern kleinste Stadion der Ligue 1 - wird derzeit renoviert. Die Staatsanwaltschaft hat mitgeteilt, dass eine Ermittlung eingeleitet wurde.

mag/sam/dpa/sid

kicker.tv Hintergrund

Stadionunglück in Frankreich

alle Videos in der Übersicht