Weiter Bangen um Kleinsorge und Granatowski

Meppen: Puttkammer fällt sechs Wochen aus

Steffen Puttkammer

In Unterhaching musste Steffen Puttkammer humpelnd vom Platz. Mit einem Außenbandriss wird er voraussichtlich sechs Wochen ausfallen. imago

Trainer Christian Neidhart bangt für die Partie am Sonntag gegen den Karlsruher SC (14 Uhr) auch auf zwei weitere tragende Kräfte: Zum einen musste Rechtsaußen Marius Kleinsorge in der Partie in Unterhaching (0:4) in der Pause in der Kabine bleiben - er war im Abschlusstraining bereits umgeknickt. (Neidhart: "Der Fuß war geschwollen, er hat sich bis zur Pause durchgeschleppt.") Zum anderen fiel Nico Granatowski mit Problemen im Fußgelenk und der Achillessehne kurzfristig aus. Der Einsatz für beide steht auf der Kippe.

Trotz der Klatsche in Unterhaching nutzte das Team die Gelegenheit für einen gemeinsamen Besuch des Oktoberfestes. "Die Jungs haben es über einen längeren Zeitraum verdient", so der Trainer. Beim Heimspiel am Sonntag wollen die Meppener wieder ein Erfolgserlebnis einfahren. Beim KSC, so Neidhart, sei das Team nicht fit genug gewesen. Das Derby in der englischen Woche zuvor gegen Osnabrück (1:0) habe zu viel Kraft gekostet. Bis Sonntag hat sein Team nun Zeit, um neue Kräfte zu sammeln.

sam/Uli Mentrup