Bundesliga

Fanliebling Uchida sagt S04 Sayonara

Gelsenkirchen feiert japanischen Publikumsliebling

Fanliebling Uchida sagt S04 Sayonara

Atsuto Uchida

Abschied auf japanisch: Atsuto Uchida verbeugt sich vor den Schalker Fans. imago

Sieben lange Jahre trug „Uschi“ das Trikot der Königsblauen, der kleine, aber flinke Außenverteidiger erfreute sich bei den Fans größter Beliebtheit. Dass der Japaner letztlich nur auf 104 Bundesligaspiele (ein Tor) kam, lag am Verletzungspech, eine Verletzung an der Patellasehne zwang ihn zu einer über anderthalbjährigen Zwangspause.

Am Sonntag überreichten der Aufsichtsratsboss Clemens Tönnies sowie der Vorstand mit Christian Heidel, Alexander Jobst und Peter Peters dem Pokalsieger von 2011 eine Collage mit den schönsten Uchida-Bildern. Auf dem Video-Würfel wurde ein Film über das Wirken des 29-Jährigen bei den Knappen abgespielt. "Wir Schalker sind wahnsinnig stolz auf Dich", erklärte Tönnies.

Spielersteckbrief Uchida
Uchida

Uchida Atsuto

Auch Uchida ließ es sich nicht nehmen, einige Worte an die Fans zu richten, die er von einem Blatt ablas. "Es war mir eine Ehre, ein Teil dieses großartigen Vereins gewesen zu sein. Die Fans, die Verantwortlichen und meine Mitspieler haben mich immer unterstützt und standen immer hinter mir. Gerade in der schweren Zeit, als ich lange verletzt war", erklärte der sichtlich bewegte Uchida unter dem Applaus der Anhänger, die einige Lieder anstimmten. "Schalke wird immer ein wichtiger Teil meines Lebens bleiben."

Ein "Glückauf" Uchidas zum Abschied durfte natürlich auch nicht fehlen...

las

Bilder zur Partie FC Schalke 04 - VfB Stuttgart