Iljutcenko empfiehlt sich im Testspiel

Duisburgs Stürmer-Gerangel: Aus vier mach' zwei

Iljutcenko und Brandstetter

Konkurrenten im Angriff: Duisburgs Stanislav Iljutcenko und Simon Brandstetter. imago

Denn Stanislav Iljutcenko, bislang im zweiten Glied und lediglich zu zwei Kurzeinsätzen gekommen, sendete beim Test gegen den Oberligisten VfB Speldorf in der Länderspielpause ein Empfehlungsschreiben. Der 27-Jährige erzielte zwei Tore, verwandelte dabei einen Elfmeter. "Ich werde mich weiter anbieten", ist der Stürmer mit seiner Jokerrolle nicht zufrieden, in der sich auch Routinier Kingsley Onuegbu befindet.

Die Nummer eins bei den Zebras in vorderster Front ist bislang Borys Tashchy, der bereits zwei Treffer erzielt hat. Iljutcenkos direkter Konkurrent ist Simon Brandstetter, ein echtes Arbeitstier, der zwar noch ohne Torerfolg ist, aber ein enormes Pensum absolviert und mit stetem Anlaufen quasi erster Verteidiger ist.

Spielersteckbrief Onuegbu

Onuegbu Kingsley

Spielersteckbrief S. Brandstetter

Brandstetter Simon

Spielersteckbrief Iljutcenko

Iljutcenko Stanislav

Spielersteckbrief Tashchy

Tashchy Borys

Trainersteckbrief Gruev

Gruev Ilia

Gute Bilanz auf der Alm

Dies könnte auch auf der Alm am Samstag (13 Uhr, LIVE! bei kicker.de) wichtig sein, wenn es gegen die formstarke Arminia geht. An Bielefeld hat der MSV gute Erinnerungen: Seit der Jahrtausendwende stehen bei den Ostwestfalen drei Siege bei zwei Remis und nur einer Niederlage zu Buche.

jch