BVB-Keeper verlässt den Verein nach vier Jahren

Bonmann schließt sich 1860 München an

Hendrik Bonmann

Schließt sich nach vier Jahren beim BVB dem TSV 1860 München an: Keeper Hendrik Bonmann. imago

Insgesamt hütete Bonmann in 73 Dritt- und Regionalligaspielen das BVB-Tor. In 62 Partien in Liga vier blieb der 23-Jährige 25-mal ohne Gegentor. Zudem saß der Keeper mehrfach bei Begegnungen der Profis in der Bundesliga oder in der Champions League auf der Bank. Jetzt schließt sich Bonmann, der 2013 von Rot-Weiss Essen nach Dortmund gekommen war, auf eigenen Wunsch dem TSV 1860 München an. Dort erhält er einen Vertrag bis 2020. Aufgrund einer Sprunggelenksverletzung kam der Schlussmann in der laufenden Saison noch nicht zum Einsatz.

"Mit Hendrik Bonmann haben wir einen für sein Alter sehr erfahrenen Torhüter mit Perspektive verpflichtet, der den Kampf um die Nummer eins verstärken soll", wird 1860-Geschäftsführer Markus Fauser auf der Vereinswebsite der Münchner zitiert. Der Neuzugang selbst gab zu Protokoll, sich bei den Löwen weiterentwickeln zu wollen. "Mir war es wichtig, weiterhin für einen Traditionsverein mit großartigen Fans zu spielen", so der Keeper.

Spielersteckbrief Bonmann

Bonmann Hendrik

1860 München - Vereinsdaten

Gründungsdatum

17.05.1860

Vereinsfarben

Grün-Gold. Abteilungsfarben: Weiß-Blau

Borussia Dortmund - Vereinsdaten

Gründungsdatum

19.12.1909

Vereinsfarben

Schwarz-Gelb

Borussia Dortmund II - Vereinsdaten

Gründungsdatum

19.12.1909

Vereinsfarben

Schwarz-Gelb

Bonmann: "Verein mit jeder Faser meines Herzens geliebt"

Der Wechsel weg von seinem Herzensklub fiel dem Torwart nicht leicht. "Ich habe leider gemerkt, dass ich keine Zukunft mehr im Verein habe", so Bonmann gegenüber "Reviersport". "1860 wollte mich trotz meiner Verletzung unbedingt verpflichten. Trainer Daniel Bierofka und ich haben super Gespräche geführt und dann musste ich nicht mehr lange überlegen."

Zu seiner Zeit beim BVB sagte der Keeper: "Ich habe jede Sekunde in diesem Trikot genossen und diesen Verein mit jeder Faser meines Herzens geliebt. Ich bin jedem einzelnen sehr dankbar und werde das nie vergessen."

jly