Fall Wachs: Todesschütze zu lebenslanger Haft verurteilt

Hartmann: "Haben mehr Fehler gemacht als der Referee"

Marco Hartmann

Selbstkritisch: Marco Hartmann bemängelte den Auftritt seines Teams gegen den SV Sandhausen. imago

Gegen das Team aus dem Hardtwald erlebte die Elf von Coach Uwe Neuhaus einen Tag zum Vergessen: Der SVS spielte gegen die Dresdener mit einem für sie überraschenden 3-4-3 quasi "über 90 Minuten eins gegen eins. Damit sind wir nicht zurechtgekommen", gab Innenverteidiger Florian Ballas im Anschluss an das desolate 0:4 zu.

Hartmanns Fehlersuche

Beim Stand von 0:1 aus Dresdner Sicht traf Patrick Möschel zwar zum vermeintlichen Ausgleich, doch Schiedsrichter Timo Gerach hatte die Partie zuvor wegen eines Foulspiels abgepfiffen - und nicht den Vorteil abgewartet. SGD-Kapitän Marco Hartmann sprach von einem "gravierenden Fehler" des Unparteiischen, hätte es beim Team, wie sein Coach bemerkte, doch "noch einmal richtig Luft gegeben". Der 29-Jährige wollte die Schuld an der Niederlage jedoch nicht bei Gerach suchen und fügte an, dass Dynamo "leider ein paar mehr Fehler gemacht habe als der Referee". Im Anschluss vollendete die Kocak-Elf drei blitzsaubere Konter und brachte Dresden eine empfindliche Niederlage bei. Dementsprechend verstimmt zeigte sich Hartmann und schimpfte, dass "man mal einen Fehler machen und auch mal 0:4 verlieren" könne. "Aber", und das hob der Mittelfeldmann hervor, "nicht so".

Spielersteckbrief Mar. Hartmann

Hartmann Marco

Spielersteckbrief Ballas

Ballas Florian

Spielersteckbrief Wachs

Wachs Marc

2. Bundesliga - 3. Spieltag
2. Bundesliga - Tabelle
Pl. Verein Punkte
1
Arminia Bielefeld
9
2
SV Sandhausen
7
3
Fortuna Düsseldorf
7

Wiedergutmachung in Bochum?

Am Sonntag (13.30 Uhr, LIVE! bei kicker.de) reisen die Sachsen in den Ruhrpott, genauer gesagt nach Bochum. Hartmann merkte im vereinseigenen "Dynamo-TV" an, dass man sich in allen Mannschaftsteilen steigern werden müsse, um an der Castroper Straße erfolgreich zu sein. Beispielsweise hatte die Neuhaus-Elf gegen Sandhausen "sehr, sehr viele Standards. Aus denen ist gefühlt gar nichts rausgekommen. Da hat uns die Gefahr gefehlt." Gegen den VfL, der mit nur einem Zähler aus drei Spielen den eigenen hohen Ansprüchen gewaltig hinterherhinkt, soll nun, auch mit mehr Kreativität im Mittelfeld ("Die hat uns gegen Sandhausen im letzten Drittel gefehlt") der Weg zurück in die Spur gefunden werden.

Marc Wachs: Kiosk-Schütze verurteilt

Für einen Spieler der SGD, Marc Wachs, könnte am vergangenen Montag auch eine Art kleiner Schritt zurück in Richtung normales Leben stattgefunden haben. Der 22-Jährige, der im Dezember vergangenen Jahres bei einem Überfall auf den Kiosk seiner Tante angeschossen worden war, weilte am Montag in Wiesbaden. Dort wurde der Mann, der Wachs' Tante mit einer Pistole tödlich und seinen Onkel lebensgefährlich getroffen hatte, vom zuständigen Landgericht zu lebenslanger Haft verurteilt.

kög