3. Liga

Königshofer heizt Konkurrenz im Hachinger Tor an

Schlussmann unterschreibt Einjahresvertrag

Königshofer heizt Konkurrenz im Hachinger Tor an

Lukas Königshofer

Er läuft zukünftig für die SpVgg Unterhaching auf: Keeper Lukas Königshofer. imago

Königshofer wurde in der Jugend von Austria Wien ausgebildet und landete über die Stationen Mödling und Kärnten bei Rapid Wien in der Bundesliga. Dort brachte es der Österreicher zu insgesamt 46 Einsätzen. Nach fünf Jahren beim Hauptstadtklub zog es ihn weg aus seiner Heimat nach Deutschland. Der Hallesche FC verpflichtete den 28-Jährigen.

Er zog sich bei Halle allerdings einen Kreuzbandriss zu und bestritt deshalb nur neun Partien für den HFC in der 3. Liga. Zur vergangenen Saison wechselte er schließlich zum Regionalligisten Stuttgarter Kickers. Dort absolvierte er alle 36 Saisonspiele. Nun zieht es ihn erneut in die 3. Liga.

Spielersteckbrief Königshofer

Königshofer Lukas

Trainersteckbrief Schromm

Schromm Claus

"Wir freuen uns sehr, dass das geklappt hat. Lukas wird uns in der Breite verstärken und auf der Torhüterposition für einen gesunden Konkurrenzkampf sorgen", sagt Unterhachings Trainer Claus Schromm. Stammtorwart Stefan Marinovic war kurz vor der Saison zu den Vancouver Whitecaps gewechselt, in den ersten Spielen stand nun Korbinian Müller im Tor der SpVgg. Königshofer wird sich nun mit ihm messen. Bereits am Samstag (14 Uhr, LIVE! bei kicker.de) steht der neue Mann im Auswärtsspiel bei Ex-Verein Halle im Kader.

mst