Borussia-Neuzugänge auf dem Prüfstand

Transfercheck Gladbach: Harter Konkurrenzkampf für Grifo

Vincenzo Grifo, Borussia Mönchengladbach

Ist einem knallharten Konkurrenzkampf ausgesetzt: Vincenzo Grifo. imago

Matthias Ginter (Dortmund), Denis Zakaria (YB Bern) und Vincenzo Grifo (Freiburg) sind Borussias Schlüsseltransfers in diesem Sommer. Ginter, frisch gekürter Confed-Cup-Sieger, übernimmt den von Andreas Christensen (zurück zu Chelsea) frei gemachten Platz in der Innenverteidigung, soll bei den Fohlen zudem in eine Führungsrolle hineinwachsen. Das Zusammenspiel mit Jannik Vestergaard lässt sich vielversprechend an, allerdings warten erst in der Bundesliga die richtigen Bewährungsproben.

Gleiches gilt für Zakaria, der als zweikampfstarker Balleroberer für Stabilität im zentralen Mittelfeld sorgen soll und als Partner von Christoph Kramer infrage kommt. Die Chancen des Schweizers für einen Startplatz gegen Köln stehen gut. Trotzdem bieten sich Trainer Dieter Hecking auch Jonas Hofmann oder Laszlo Benes als Alternativen an.

Spielersteckbrief Ginter

Ginter Matthias

Spielersteckbrief Grifo

Grifo Vincenzo

Spielersteckbrief Oxford

Oxford Reece

Spielersteckbrief Zakaria

Zakaria Denis

Spielersteckbrief Villalba

Villalba Julio

Spielersteckbrief Cuisance

Cuisance Michael

Grifo indes bekommt den knallharten Konkurrenzkampf auf den Außenbahnen zu spüren. Obwohl er in der Vorbereitung seine enormen technischen Qualitäten unter Beweis stellte, war für ihn im DFB-Pokal in Essen (2:1) kein Platz in der ersten Elf - und auch gegen Köln dürften Hazard, Traoré oder womöglich Herrmann die Nase vorne haben.

Von den Youngstern überzeugte der spielstarke Mittelfeldspieler Mickael Cuisance, während Defensivallrounder Reece Oxford kurz vor dem Pflichtspielstart durch eine Sprunggelenkverletzung etwas zurückgeworfen wurde. Nachwuchsstürmer Julio Villalba benötigt Geduld.

Jan Lustig

Das sind die Neuzugänge der 18 Bundesligisten