2. Bundesliga

FC Ingolstadt stellt Florent Hadergjonaj und Marcel Tisserand frei

Ingolstadt droht mit Abschiebung in die U 21

FCI stellt Hadergjonaj und Tisserand frei

Florent Hadergjonaj & Marcel Tisserand

Ausgebootet: Ingolstadts Florent Hadergjonaj (l.) und Marcel Tisserand (r.). imago

Für Hadergjonaj und Tisserand gibt es wohl kein Comeback in der ersten Mannschaft der Ingolstädter - das Duo flog raus, wurde bis zum 31. August, dem Ende der Transferperiode, freigestellt. Wie der Verein erklärte, sind die beiden Spieler bis dahin verkauft oder müssen dann bei der U 21 trainieren. "Wir haben für uns die Rahmenbedingungen für mögliche Transfers von Florent und Marcel festgelegt. Wir lassen uns einen Vereinswechsel nicht aufzwingen und werden dem aktuellen Wechselwunsch der beiden nur zu unseren Bedingungen zustimmen", meint dazu Harald Gärtner, Geschäftsführer Sport und Kommunikation bei den Schanzern.

Diese durchaus drastische Maßnahme war ein Ergebnis verschiedener Gespräche. Unter anderem hatte die Mannschaft selbst zur Aussprache mit den wechselwilligen Akteuren gebeten. "Leider haben sie sich gegen den Verein und unser Team entschieden. Wir sind darüber sehr enttäuscht und haben dies den Verantwortlichen mitgeteilt", berichtete FCI-Kapitän Marvin Matip.

VfB Stuttgart - Vereinsdaten

Gründungsdatum

09.09.1893

Vereinsfarben

Weiß-Rot

FC Ingolstadt 04 - Vereinsdaten

Gründungsdatum

05.02.2004

Vereinsfarben

Schwarz-Rot

Leider haben sie sich gegen den Verein und unser Team entschieden.

FCI-Kapitän Marvin Matip

Entsprechend reagierten die Vereinsverantwortlichen. "Beide Spieler standen vor der Wahl, unseren Weg mitzugehen oder nicht. Sie haben sich dagegen entschieden und werden künftig nicht mehr berücksichtigt", erklärt Trainer Maik Walpurgis. "Wir brauchen Teamplayer, Geschlossenheit und ein starkes Miteinander. Das sind die Attribute, die den FCI auszeichnen und für uns essenziell sind." Gärtner weiter: "Dass sie unseren Weg trotz ihrer langfristigen Verträge nicht mitgehen wollen, ist sehr enttäuschend. Die Reaktion von Aufsichtsrat, Geschäftsführung, Trainerteam und Mannschaft zeigt jedoch unseren Zusammenhalt."

Hadergjonaj und Tisserand hatten bislang nicht den Eindruck erweckt, die 2. Liga nach dem Abstieg anzunehmen. Während Tisserand noch auf einen Einsatz wartet, kam Hadergjonaj in beiden Partien zum Zug (einmal eingewechselt). Der 23-jährige Schweizer wird beim VfB Stuttgart gehandelt.

cru