Int. Fußball

Dopingregel-Verstoß: UEFA sperrt Manchester Uniteds Phil Jones

Fehlverhalten nach dem Europa-League-Finale

Dopingregel-Verstoß: UEFA sperrt Manchester Uniteds Jones

Phil Jones

War im Europa-League-Finale nur Bankdrücker - und handelte sich trotzdem eine Sperre ein: Phil Jones. picture alliance

Wie Europas Fußballverband mitteilte, wurde Abwehrspieler Phil Jones für Beleidigungen gegenüber dem UEFA-Offiziellen bei der Dopingkontrolle sowie mangelnde Kooperation beim Test nach dem Finale gegen Ajax Amsterdam (2:0) für zwei Spiele aus dem Verkehr gezogen. Die Sperre betrifft den UEFA-Supercup gegen Real Madrid am 8. August und das erste Champions-League-Gruppenspiel der neuen Saison.

Wie Jones muss auch Daley Blind eine 5000-Euro-Geldstrafe zahlen - der Niederländer, der im Gegensatz zu Jones im Finale spielte, habe sich laut UEFA nicht unverzüglich bei der zuständigen Stelle gemeldet, nachdem er zur Dopingkontrolle beordert worden war. Er soll, so heißt es in England, lieber noch gefeiert haben. Eine Sperre kommt auf ihn aber nicht zu.

Spielersteckbrief Blind

Blind Daley

Spielersteckbrief P. Jones

Jones Phil

Manchester United wurde zusätzlich zu einer Geldstrafe in Höhe von 10.000 Euro verurteilt, weil es gegen die UEFA-Bestimmungen verstoßen habe, wonach der zuständige Klub die zum Dopingtest ausgewählten Spieler sofort nach dem Schlusspfiff zur Kontrollstation begleiten muss.

Eine Reaktion des englischen Rekordmeisters zu dem Urteil steht noch aus.

jpe

Bilder zur Partie Ajax Amsterdam - Manchester United