Mainzer Neuzugang will sich nicht mit Malli vergleichen

Schwarz: "Maxim ist nicht der klassische Zehner"

Will nicht nur als Schönspieler abgestempelt werden, sondern viel mehr als Teamplayer: Der Mainzer Alexandru Maxim.

Will nicht nur als Schönspieler abgestempelt werden, sondern viel mehr als Teamplayer: Der Mainzer Alexandru Maxim. imago

Aus dem Mainzer Trainingslager in Grassau berichtet Georg Holzner

Nach dem Training, noch bevor die Mannschaft im Rudel ausläuft, marschiert er zum Athletiktrainer. Maxim erkundigt sich über seine läuferischen Werte. "Wie viel bin ich denn im Trainingsspiel gelaufen", fragt der 27-Jährige. "Das war sehr gut", lobt Jonas Grünewald. Maxim arbeitet, er will nicht nur als Schönspieler abgestempelt werden, sondern viel mehr als Teamplayer.

Spielersteckbrief Maxim
10

Maxim Alexandru

1. FSV Mainz 05

Rumänien

Spielerprofil
Trainersteckbrief Schwarz

Schwarz Sandro

1. FSV Mainz 05

Deutschland

Trainersteckbrief
Vereinsdaten 1. FSV Mainz 05

Gründungsdatum16.03.1905

Mitglieder12.500

VereinsfarbenRot-Weiß

Anschrift Isaac-Fulda-Allee 5
55124 Mainz

Internetwww.mainz05.de

Vereinsinfo

"Der arbeitet, der Kerl", sagt Trainer Schwarz, "und ist unheimlich aktiv." Der Coach zeigt sich begeistert von dem Einsatz, von dessen Einstellung und seinem Engagement gegen den Ball - sogar ein Stück weit überrascht. "Er ist nicht der klassische Zehner, der sich etwas rausnimmt", erklärt Schwarz. Kein Sonderstatus für den Gestalter. Mannschaftsdienlich möchte er sein.

Malli? Ich halte nichts von Vergleichen. Ich habe meinen eigenen Stil.

Alexandru Maxim

Denn: In Mainz gewinne kein einzelner Spieler eine Partie. "Hier basieren Erfolge auf einer guten Mannschaftsleistung", sagt der Rumäne, der von einem Vergleich mit seinem Vorgänger nichts wissen will. "Yunus Malli hat einen super Job gemacht", so Maxim gegenüber dem kicker, "und auch wenn wir ähnliche Fußballer sind - ich halte nichts von Vergleichen und habe meinen eigenen Stil." Mit dem er derzeit bei Coach Schwarz zu punkten weiß.