Wolfsburger muss vorerst kürzertreten

"Medizinischer Eingriff" bei Träsch

Christian Träsch

Rückschlag vier Wochen vor dem Bundesliga-Start: Christian Träsch. imago

Wie der VfL am Donnerstag mitteilte, reiste Träsch am Mittwoch der vergangenen Woche aus dem Trainingslager in Bad Ragaz ab, um sich dem nicht näher spezifizierten "medizinischen Eingriff" zu unterziehen. Dieser sei zwar gut verlaufen; weil der Routinier aber noch Medikamente einnehmen muss, kann er vorerst nur eingeschränkt trainieren.

"Es tut mir sehr leid, Christian ist ein guter Typ. Es ist immer bitter, wenn einer aus der Bahn geworfen wird", sagte VfL-Trainer Andries Jonker.

"Ich bin froh, dass ich den Eingriff zum jetzigen Zeitpunkt hinter mich bringen konnte, fühle mich topfit, möchte aber auf weitere Details nicht eingehen", sagt Träsch, an dem zuletzt sein Ex-Verein VfB Stuttgart Interesse gezeigt hatte . "Ich muss jetzt zwar zunächst etwas kürzertreten, hoffe aber, bald wieder ins Mannschaftstraining einsteigen zu können." Wann ungefähr - darüber machten weder er noch der VfL Angaben.

jpe

38

Fischgräten und Farbverläufe - Die Trikots 2017/18