Kraft bricht sich die Nase - Kalou pausiert

Kuriosum bei Hertha: Torwart-Trio bricht Training ab

Klinsmann, Jarstein und Kraft (Hertha BSC)

Sorgenkinder im Hertha-Tor: Jonathan Klinsmann, Rune Jarstein und Thomas Kraft. imago

Bereits kurz nach dem Beginn des Vormittagstrainings ging Neuzugang Jonathan Klinsmann wegen Kniebeschwerden in die Kabine. Wenig später meldete sich Stammkeeper Rune Jarstein mit Schwindel und Unwohlsein ab. Der Norweger hatte am Sonntag den Test bei Drittliga-Neuling Carl Zeiss Jena (2:0) wegen muskulärer Beschwerden ausgelassen, aber am Dienstag wieder komplett mittrainiert. "Der Körper hat Stopp gesagt", sagte Jarstein dem kicker, ehe er vom Trainingsgelände fuhr. "Ich hoffe, morgen geht es wieder."

Nach Klinsmann und Jarstein musste zu allem Überfluss auch Thomas Kraft vorzeitig vom Platz. In einem Zweikampf hatte ihn Julius Kade getroffen. Wie der kicker am Nachmittag erfuhr, hat sich Kraft die Nase gebrochen. Bei Klinsmann handelt es sich um eine Entzündung der Patellasehne.

Spielersteckbrief Kalou
8

Kalou Salomon

Hertha BSC

Elfenbeinküste

Spielerprofil
Spielersteckbrief Kraft
1

Kraft Thomas

Hertha BSC

Deutschland

Spielerprofil
Spielersteckbrief Jarstein
22

Jarstein Rune

Hertha BSC

Norwegen

Spielerprofil
Spielersteckbrief Klinsmann
18

Klinsmann Jonathan

FC St. Gallen

USA

Spielerprofil

"Jetzt machen wir die Torhüter-Abteilung zu"

In der Vorwoche hatte Kraft wegen Nackenproblemen mehrere Tage pausiert, auch bei den Testspielen in Erfurt (3:0) und Jena fehlte er. "Jetzt machen wir die Torhüter-Abteilung zu", sagte Trainer Pal Dardai nach der Einheit scherzhaft. "Da muss irgendein Virus sein. Alle sind kaputt."

In der Vorwoche hatte sich im Trainingslager in Bad Saarow bereits der 18-jährige Torhüter Dennis Smarsch verletzt (Bänderdehnung im Knie). Um das Training reibungslos fortsetzen zu können, beorderte Dardai am Mittwoch während der Einheit kurzfristig Nachwuchs-Keeper Leon Brüggemeier auf den Platz. Leon Schaffran war von Beginn der Einheit dabei.

Wer beim vierten Testspiel der Vorbereitung am Freitag bei Oberligist Anker Wismar (17.30 Uhr) im Berliner Tor stehen wird, ist somit noch offen. Auch der Einsatz von Stürmer Salomon Kalou in Wismar ist sehr unwahrscheinlich. Der Ivorer ist aktuell wegen Rückenbeschwerden dienstunfähig. Auch am Donnerstag rechnet Dardai nicht mit ihm: "Er hat gestern Spritzen bekommen und muss ein paar Tage pausieren."

Steffen Rohr

38

Fischgräten und Farbverläufe - Die Trikots 2017/18