Stuttgart verpflichtet einen neuen Linksverteidiger

Ailton unterschreibt beim VfB bis 2021

Ailton (Estoril Praia)

Schließt sich dem VfB Stuttgart an: Ailton (l.). imago

Der offensivstarke, schnelle Linksfuß war zuletzt von Fluminense an Portugals Erstligisten Estoril Praia ausgeliehen, der ihn am Ende der Saison schließlich fest verpflichtete - und sich jetzt mit dem VfB auf einen Folge-Transfer einigte. Ailtons Vertrag lief in Estoril noch bis 2020, der VfB zahlt knapp eine Million Euro Ablöse.

Ailton, 1,81 Meter groß, absolvierte in der Vorsaison 18 Ligaspiele von Beginn an für den Tabellenzehnten, überzeugte, wie die gesamte Mannschaft, vor allem in der Rückrunde. Insgesamt blieb er ohne Tor, sammelte allerdings satte zehn Gelbe Karten. Beim VfB, der auch noch einen Rechtsverteidiger sucht , ist Ailton als Alternative zu Emiliano Insua vorgesehen, der in allen 34 Partien der Aufstiegssaison in der Startelf stand, dabei ein Tor und neun Vorlagen beisteuerte.

Spielersteckbrief Ailton

Ferreira Silva Ailton

"Ailton ist für die Position links in der Defensive vorgesehen. Er hat sich durch konstant gute Leistungen in Portugal empfohlen. Wir haben die Fantasie, dass er unseren Kader mit seiner Qualität bereichert", wird Jan Schindelmeiser, Sportvorstand des VfB, auf der Vereinswebseite der Stuttgarter zitiert.

"Bundesliga ist eine der stärksten Ligen in Europa"

Der neue Mann unterschreib einen Vertrag bis 2021 und erhält beim Bundesliga-Aufsteiger die Rückennummer 29. "Die Bundesliga kenne ich als eine der stärksten Ligen in Europa und den VfB Stuttgart auch als einen Verein, bei dem schon einige große brasilianische Fußballer gespielt haben", berichtet Ailton. "Ich bin deshalb sehr glücklich darüber, dass es mit dem Wechsel zum VfB geklappt hat und ich mich hier beweisen kann."

jpe/mst

Wie Stuttgart die Saison angehen will

Euphorie beim VfB - "Wir wollen ein echter Aufsteiger sein"

alle Videos in der Übersicht