China-Marketingreise inklusive Testspielen

Schalker Abflug: Mit drei Neuen, ohne fünf Nationalspieler

Wollen sich in Fernost noch besser kennenlernen: Schalke-Coach Domenico Tedesco und Pablo Insua.

Wollen sich in Fernost noch besser kennenlernen: Schalke-Coach Domenico Tedesco und Pablo Insua. imago

Das wird stressig: Bis zur Rückankunft am nächsten Samstag werden die Schalker etliche tausend Kilometer abgerissen haben - per Flugzeug, Bus und Bahn.

Von der Chinareise erhoffen sie sich in erster Linie steigende Popularität in Asien. Das Sportliche muss angesichts von hohen Temperaturen und hoher Luftfeuchtigkeit zwangsläufig in den Hintergrund treten, wenngleich der FC Schalke zwei Tests gegen europäische Topklubs vereinbart hat. Am Mittwoch geht es gegen Besiktas Istanbul (13.50 Uhr MESZ), am Freitag heißt Inter Mailand der Gegner (13 Uhr MESZ).

Auch Asamoah ist an Bord

Fast alle Spieler des aktuellen Kaders haben den Flug mit der Nummer CA 932 mit angetreten, auch die drei Zugänge Amine Harit, Pablo Insua und Bastian Oczipka. Als dritter Torwart ist Denis Wieszolek aus der 2. Mannschaft dabei. Als Offizielle an Bord: Marketingvorstand Alexander Jobst, Ehrenpräsident Gerhard Rehberg sowie Olaf Thon und Gerald Asamoah in repräsentativer Funktion.

Goretzka urlaubt noch - Schöpf macht weiter Reha

Neben Confed-Cup-Gewinner Leon Goretzka fehlen die drei U-21-Europameister Max Meyer, Thilo Kehrer und Felix Platte. Alle dürfen noch ihre Ferien genießen, sie nehmen nach der China-Reise ihre Vorbereitung mit dem Team auf.

Mit dem Österreicher Alessandro Schöpf ist ein weiterer Nationalspieler ebenfalls nicht mit nach China geflogen, allerdings nicht aus Urlaubsgründen, sondern weil er nach einem Kreuzbandanriss seine Reha in der Heimat absolviert.

Toni Lieto

Die Vertragslaufzeiten der Schalke-Profis