Bundesliga

BVB-Torjäger Pierre-Emerick Aubameyang wechselt nicht nach China

Stürmer bleibt vorerst bei Borussia Dortmund

Aubameyang wechselt nicht nach China

Pierre-Emerick Aubameyang schreibt in Tokio Autogramme

Hat am Freitag in Tokio unterschrieben - aber keine Verträge: BVB-Torjäger Pierre-Emerick Aubameyang. BVB

Gespannt wartete Fußball-Deutschland am Freitag, ob von Borussia Dortmund als börsennotiertem Klub eine Ad-hoc-Mitteilung veröffentlicht werden würde. Weil der Weggang des gabunischen Stürmers und eine eventuelle Rekord-Ablöse kursrelevant gewesen wären, hätte Dortmund "Ad hoc" melden müssen.

Das geschah nicht. Auch wenn die offizielle Bestätigung durch den Verein noch aussteht, heißt das: Es gibt keinen Last-Minute-Transfer Aubameyangs nach China, wo das Transferfenster an diesem Freitag um 18 Uhr deutscher Zeit schließt . Tianjin Quanjian mit seinem italienischen Trainer Fabio Cannavaro muss alle Hoffnungen auf die Verpflichtung des BVB-Stars begraben, zu einem Sturmduo mit dem Ex-Kölner Anthony Modeste kommt es also nicht .

Spielersteckbrief Aubameyang
Aubameyang

Aubameyang Pierre-Emerick

Gewissheit, dass Aubameyang deshalb auch in der nächsten Saison für Dortmund auf Torejagd geht, besteht deshalb aber nicht : Verschiedene europäische Großklubs (Chelsea, Arsenal, Paris St. Germain, AC Mailand) suchen im Angriff nach hochkarätigen Verstärkungen. Dass sich Aubameyangs China-Pläne zerschlagen haben, werden sie aufmerksam registrieren.

Aubameyang wirkt in Tokio trotzdem gut gelaunt

Aufs Gemüt schlägt dem 28-Jährigen, der in vier Bundesliga-Jahren 128 Spiele, 85 Tore und 20 Assists für den BVB verbucht hat, der geplatzte Wechsel nicht: Aubameyang wirkt in Japan, der ersten Station der Dortmunder Asientour, gewohnt gut gelaunt. Er lacht viel, treibt seine Späßchen und scherzt vor allem mit Ousmane Dembelé herum. Auch im öffentlichen Training am Donnerstag, bei dem rund 3500 Fans zuschauten, wirkte er weder lustlos noch übellaunig, sondern positiv wie immer. Bei der Ankunft am Flughafen Tokio-Haneda hatte er trotz des langen Flugs das Bad in der Menge genossen und bereitwillig Autogramme gegeben. Auffälligkeiten: Fehlanzeige.

Thomas Hennecke/Matthias Dersch

Abhängigkeit vom Torjäger: Schalke vor dem BVB, Köln stürzt ab